Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Gelsenkirchen

24.08.2019 – 21:58

Polizei Gelsenkirchen

POL-GE: Zwischenbilanz der Polizei Gelsenkirchen anlässlich die Bundesligabegegnung zwischen dem FC Schalke 04 und dem FC Bayern München

Gelsenkirchen (ots)

Die Begegnung in der ersten Fußball-Bundesliga zwischen dem FC Schalke 04 und dem FC Bayern München am heutigen Samstag, 24. August 2019, verlief aus polizeilicher Sicht weitestgehend friedlich und störungsfrei. Während der Anreise- und Vorspielphase fand ein nicht angemeldeter Fanmarsch der Schalker Fans mit mehr als 2000 Teilnehmern statt. Die sammelten sich gegen 13 Uhr an der Domplatte in Buer und zogen gegen 15.30 Uhr in Richtung Veltins Arena. Dabei nutzten die Schalker Anhänger nicht nur den Gehweg, sondern auch beide Fahrstreifen der De-la-Chevallerie-Straße und der Kurt-Schumacher Straße in Richtung Stadtmitte. Zeitweise befanden sich Anhänger auch auf den Straßenbahnschienen und den Fahrstreifen in Gegenrichtung. Die Polizei konnte durch verkehrsregelnde Maßnahmen Gefährdungen des Straßenverkehrs verhindern. Für etwa eine Stunde kam es zu Verkehrsbeeinträchtigungen rund um die Kurt-Schumacher-Straße und die Autobahnanschlussstelle Buer. Am Treffpunkt Domplatte und während des Fanmarsches wurde vier Mal Pyrotechnik gezündet. Verletzte waren nicht zu beklagen. Die Gelsenkirchener Polizei leitete Strafverfahren gegen die Tatverdächtigen ein. Gegen 16.45 Uhr ereignete sich auf dem Parkplatz E2 eine Schlägerei mit sechs Beteiligten. Vier Gelsenkirchener Fans hatten zwei Münchener Anhänger angegriffen. Ein Gäste-Fan wurde leicht verletzt und musste sich in einem Krankenhaus ambulant behandeln lassen. Ein Angreifer wurde in Gewahrsam genommen, die anderen erhielten Platzverweise. Die vier Heim-Fans müssen sich jetzt wegen Körperverletzung verantworten. Während des Spiels gab es keine besonderen Vorkommnisse. Auch die Nachspiel- und Abreisephase verlief fast störungsfrei. Die Polizei musste eine Strafanzeige wegen Körperverletzung schreiben. Ein Heim-Fan hatte einen Gast-Fan geschlagen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Christopher Grauwinkel
Telefon: +49 (0) 209 365-2010
E-Mail: Christopher.Grauwinkel@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gelsenkirchen