Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

06.03.2019 – 12:01

Polizei Gelsenkirchen

POL-GE: Erneut fallen drei Autofahrer unter Drogeneinfluss bei Kontrolle auf

Gelsenkirchen (ots)

Die Polizei hat in der Nacht zu Mittwoch, 06.03.2019, einen Autofahrer nach einer Unfallflucht gestoppt, der ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs war. Der 25-jährige Gelsenkirchener hatte sich um 0.12 Uhr hinters Steuer gesetzt und mit dem Auto an der Straße Auf Böhlingshof in Bulmke ein anderes Fahrzeug gerammt. Dabei verlor er das vordere Kennzeichen und entfernte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort. Polizeibeamte sichteten ihn kurz darauf mit hoher Geschwindigkeit auf der Hohenzollernstraße und stoppten ihn schließlich auch in der Straße der Unfallörtlichkeit. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,4 Promille und auch der Drogenvortest bestätigte die Einnahme berauschender Substanzen. Ein Arzt entnahm dem 25-Jährigen eine Blutprobe. Beamte stellten die Fahrzeugschlüssel sicher und leiteten ein Strafverfahren ein. Auch gegen den Fahrzeughalter wurde ein Ermittlungsverfahren eröffnet.

Am Dienstagabend, 05.03.2019, fiel ein 36-jähriger Mann aus Gelsenkirchen bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle um 23.50 Uhr an der Münchener Straße im Ortsteil Schalke auf. Ein Drogenvortest bestätigte auch hier den Konsum von Betäubungsmitteln. Auf der Polizeiwache wurde dem Mann eine Blutprobe von einem Arzt entnommen. Die Beamten untersagten ihm die Weiterfahrt. Kurz zuvor, gegen 20 Uhr, beendeten die Beamten außerdem die Fahrt einer 38-jährigen Frau, die ebenfalls in Gelsenkirchen wohnhaft ist. Sie fuhr auf der Wildenbruchstraße ohne Licht und fiel wegen starker Unsicherheiten im Fahrstil auf. Auf mehrmalige Aufforderungen der Polizisten, den Wagen anzuhalten, reagierte die Gelsenkirchenerin zunächst nicht. Erst auf der Europastraße stoppte sie den Wagen. Da die Beamten bei der anschließenden Kontrolle deutliche Anzeichen für Drogenkonsum wahrnahmen, wurde der Frau von einem Arzt eine Blutprobe entnommen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Merle Mokwa
Telefon: 0209/365-2011
E-Mail: merle.mokwa@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gelsenkirchen