Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ROW: Schwerer Verkehrsunfall auf der A 1

Rotenburg (ots) - Hollenstedt. Glück im Unglück hatten zwei Unfallbeteiligte am Samstag auf der BAB 1. Gegen ...

POL-BI: Vermisste Person: 26-Jähriger zuletzt in Oerlinghausen gesehen

Bielefeld (ots) - CB / Bielefeld / Gadderbaum / Detmold / Oerlinghausen - Seit Mittwochmittag, den 16.01.2019 ...

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

13.12.2018 – 12:47

Polizei Gelsenkirchen

POL-GE: Raub auf Juwelier in Buer - Zeugen gesucht

Gelsenkirchen (ots)

Am Mittwoch, den 12.12.2018, gegen 18:25 Uhr, versuchten zwei bislang unbekannte Männer einen Juwelier auf der Marienstraße zu berauben. Der Juwelier hatte sein Geschäft bereits geschlossen, als er einen ihm bekannten Kunden vor dem Geschäft sah. Er öffnete die Ladentür, um diesen einzulassen. Das unbekannte Duo drängte hinter dem Kunden in die Geschäftsräume. Einer der Unbekannten bedrohte den Juwelier mit einer Schusswaffe, schubste ihn und schlug auf ihn ein. Der Juwelier wehrte sich, so dass es zu einem Handgemenge in dem Geschäft kam. Daraufhin flüchtete das Duo ohne Beute in unbekannte Richtung. Ein Flüchtiger war circa 30 bis 35 Jahre alt, circa 180 cm groß und muskulös gebaut. Er hatte ein rundliches Gesicht, einen schwarzen Dreitagebart und schwarze Haare, die man trotz der dunklen Strickmütze sehen konnte, die er auf dem Kopf hatte. Weiterhin war er mit einer dunklen Oberbekleidung und einer dunklen Hose bekleidet. Im Halsbereich trug er einen Schal oder ein Tuch. Sein Komplize war circa 170 bis 175 cm groß und schmächtiger gebaut, er hatte einen schwarzen Bart und eine schwarze Mütze auf dem Kopf. Seinen schwarzen Schal hatte er bis zur Nase über seinen Mund gezogen. Er lief leicht gebeugt. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu den flüchtigen Personen und/ oder ihrem Aufenthaltsort machen können. Sachdienliche Hinweise bitte unter den Rufnummern 0209 / 365 8112 (KK21) oder -8240 (Kriminalwache).

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Katrin Schute
Telefon: 0209/365-2012
E-Mail: katrin.schute@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Gelsenkirchen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Gelsenkirchen