Polizei Gelsenkirchen

POL-GE: Verdacht der schweren Brandstiftung in Erle - Zeugen gesucht

Gelsenkirchen (ots) - Am Mittwoch, den 13.06.2018, gegen 00:05 Uhr, bemerkte ein 18-jähriger Gelsenkirchener auf der Darler Straße ein Feuer im Hauseingang eines Nachbarhauses. Dort hatte/n ein oder mehrere bislang unbekannte Täter einen Autoreifen vor die Haustür gelegt und diesen in Brand gesetzt. Der 18-Jährige löschte das Feuer gemeinsam mit einem weiteren Nachbarn. Ein Rettungswagen brachte eine 37-jährige Frau mit Verdacht auf eine Rauchgasintoxikation in ein Krankenhaus. Sie konnte dieses nach ambulanter Behandlung unverletzt wieder verlassen. Die Polizei sucht Zeugen, die verdächtige Feststellungen gemacht haben und/ oder Angaben zu dem/den möglichen Täter/n machen können. Sachdienliche Hinweise bitte unter den Rufnummern 0209 / 365 7112 (KK11) oder - 8240 (Kriminalwache).

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Katrin Schute
Telefon: 0209/365-2012
E-Mail: katrin.schute@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gelsenkirchen

Das könnte Sie auch interessieren: