Polizeipräsidium Krefeld

POL-KR: Friedrich-Ebert-Straße: Exhibitionist festgenommen

Krefeld (ots) - Die Polizei hat heute (12. November 2018) einen Mann festgenommen, der sich bereits am Freitagmittag einem Jungen in schamverletzender Weise gezeigt hatte.

Am 9. November 2018 war der 12-Jährige gegen 13:35 Uhr mit dem Bus der Linie 927 gefahren. An der Haltestelle Buschstraße stieg er gemeinsam mit dem Mann aus, der vor dem Kind lief und an der Ecke Friedrich-Ebert-Straße /Buschstraße aus dem Blickfeld des Jungen verschwand. Als er um die Ecke bog, stand der Tatverdächtige plötzlich vor ihm und zeigte sich in schamverletzender Weise.

Der Junge berichtete zuhause von dem Erlebten. Die Eltern erstatteten Anzeige.

Heute erkannte der Junge den Tatverdächtigen in der gleichen Buslinie wieder und informierte die Polizei. Beamte nahmen den Mann vorläufig fest. Er ist bereits polizeilich bekannt und wird derzeit vernommen.

Da er ein auffälliges Erscheinungsbild hat, fragt die Polizei, ob es weitere Zeugen oder Opfer gibt.

Der Mann ist 73 Jahre alt und ca. 1,70 m groß. Er hat eine gebeugte Haltung sowie eine ungepflegte Erscheinung. Er trug einen schwarzen Hut, einen schwarzen Mantel, schwarze Schuhe, einen weiß-grünen Schal und eine Brille.

Hinweise werden erbeten unter Tel.: 02151/634-0 oder hinweise.krefeld@polizei.nrw.de (656)

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Krefeld
Pressestelle
Telefon: 02151 634 1111   
oder außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle 02151 634 0
www.polizei.nrw.de/krefeld
Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite
http://www.facebook.com/Polizei.NRW.KR

Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Krefeld

Das könnte Sie auch interessieren: