Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDLD: Wörth - unsinniger Trend bringt Bußgeld

Wörth (ots) - Wörth; In der letzten Zeit werden bei Verkehrskontrollen vermehrt Fahrzeuge von überwiegend ...

POL-OG: Appenweier, Nesselried - Lamm verendet, Zeugen gesucht

Appenweier (ots) - Wie den Beamten des Polizeipostens Appenweier am heutigen Vormittag gemeldet wurde, halten ...

POL-NE: Mehrere Einbrüche am vergangenen Wochenende im Rhein-Kreis Neuss

Neuss, Grevenbroich (ots) - Am Freitag (08.03.), zwischen 17:40 Uhr und 19:50 Uhr, hebelten Unbekannte ein ...

11.09.2018 – 13:13

Polizeipräsidium Krefeld

POL-KR: Einladung für Medienvertreter: Innenminister Herbert Reul eröffnet "Tag der Eigensicherung" im Polizeipräsidium Krefeld

Ein Dokument

Krefeld (ots)

Am Freitag (14. September 2018) bietet die Polizei Krefeld einen großen "Tag der Eigensicherung" im Polizeipräsidium am Nordwall an. Ziel der Veranstaltung ist es, die Einsatzkräfte der Polizei für die Gefahren des täglichen Dienstes zu sensibilisieren und aufzuklären. Dazu präsentieren an mehr als 20 Informationsständen verschiedene Aussteller ihre Angebote.

Innenminister Herbert Reul hat die Schirmherrschaft für den "Tag der Eigensicherung" übernommen und wird die Veranstaltung gemeinsam mit Polizeipräsident Rainer Furth um 10 Uhr eröffnen. Dazu sind Pressevertreter herzlich eingeladen, und zwar am

Freitag, 14. September 2018, 10 Uhr, im Polizeipräsidium am Nordwall 1-3, 47798 Krefeld.

Unter den Ausstellern beim "Tag der Eigensicherung" sind unter anderem das Landeskriminalamt ("Gefahren durch Sprengstoff"), der Zoo Krefeld ("Gefahren durch giftige Tiere"), die Feuerwehr Krefeld ("Brandgefahr und giftige Rauchgase"), der ADAC ("Überschlagssimulator"), die Werksfeuerwehr Currenta ("Manipulator-Roboter") oder die Wasserschutzpolizei der Polizei Duisburg ("Gefahren in und an Gewässern"). Eine vollständige Liste aller Aussteller ist dieser Einladung beigefügt.

Hinweis: Weil alle Teilnehmer akkreditiert werden, bitten wir um eine Anmeldung per E-Mail an pressestelle.krefeld@polizei.nrw.de. Die Veranstaltung ist nicht öffentlich und richtet sich ausschließlich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Polizei bzw. der mitwirkenden Organisationen und Behörden. (536)

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Krefeld
Pressestelle
Telefon: 02151 634 1111   
oder außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle 02151 634 0
www.polizei.nrw.de/krefeld
Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite
http://www.facebook.com/Polizei.NRW.KR

Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld, übermittelt durch news aktuell