Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ROW: Schwerer Verkehrsunfall auf der A 1

Rotenburg (ots) - Hollenstedt. Glück im Unglück hatten zwei Unfallbeteiligte am Samstag auf der BAB 1. Gegen ...

POL-LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 22.01.2019

Limburg (ots) - 1. Betrüger treiben im Kreisgebiet ihr Unwesen, Kreis Limburg-Weilburg, (si)In den letzten ...

POL-DO: Polizei fahndet mit Foto nach einem mutmaßlichen Einbrecher

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0083 Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Dortmund und der Polizei ...

03.09.2018 – 21:42

Polizei Duisburg

POL-DU: Innenstadt: Demonstrationen weitgehend friedlich

Duisburg (ots)

Mit 1500 Gegendemonstranten haben die Duisburger heute Abend am Bahnhof weit mehr auf die Straße gebracht als PEGIDA. Es kamen gerade 55 Rechte auf dem Bahnhofsvorplatz zusammen. Gegen die lautstarken "Nazis raus"-Rufe kam die kleine Gruppe auch mit Lautsprechern nicht an. Gegen 20:20 Uhr zogen die PEGIDA-Teilnehmer über den Bürgersteig der Mercatorstraße in Richtung Wittekindstraße. Etwa 100 zum Teil Vermummte versuchten, den Zug an der Einmündung Fürstenstraße anzugreifen. Die Polizei musste hier Pfefferspray und den Einsatzmehrzweckstock einsetzen. Es flogen Regenschirme und mindestens ein Pkw ist beschädigt worden. Gegen 21:00 Uhr war der Aufzug und gegen 21:15 Uhr waren die Demonstrationen beendet.

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801046
Fax: 0203/2801049

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Duisburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Duisburg