PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen mehr verpassen.

19.12.2021 – 15:21

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Reizstoff versprüht +++ Kennzeichendiebstahl +++ Geldbörse entwendet +++ Pkw kollidiert mit Ampelmast +++ Kontrollmaßnahmen der Polizeidirektion Main-Taunus

Hofheim (ots)

1. Reizstoff versprüht,

Eschborn, Alfred-Herrhausen-Allee,

Sonntag, 19.12.2021, 03:00 Uhr,

(ll) Am frühen Sonntagmorgen kam es in Eschborn zu einer gefährlichen Körperverletzung durch versprühtes Reizgas. Ersten Ermittlungen war es gegen 03:00 Uhr in der Alfred-Herrhausen-Allee zu einem handfesten Streit zwischen mehreren Personen gekommen. Durch zwei unbekannte Täter sei dabei ein Reizstoffsprühgerät eingesetzt worden, wodurch gleich mehrere Personen im räumlichen Umfeld der Täter durch das ausgetretene Reizgas verletzt wurden. Die beiden Täter seien anschließend in einem weißen Toyota Yaris vom Tatort geflüchtet. Nach Angaben von Zeugen seien die beiden Täter männlich gewesen, etwa 180 cm groß und hätten einen dunklen Hautteint gehabt.

Die Ermittlungsgruppe der Polizeistation Eschborn hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen sowie Hinweisgeber sich unter der Telefonnummer (06196) 9695 - 0 zu melden.

2. Kennzeichendiebstahl,

Hochheim am Main, Dresdner Ring,

Freitag, 17.12.2021, 19:00 Uhr bis Samstag, 18.12.2021, 16:00 Uhr

(ll) Zwischen Freitagabend und Samstagnachmittag wurden in Hochheim die amtlichen Kennzeichen von einem VW entwendet. Ersten Erkenntnissen nach wurde der Golf mit dem amtlichen Kennzeichen WI - EM 284 am Freitag gegen 19:00 Uhr auf einem Privatgrundstück abgestellt. Am Samstag gegen 16:00 Uhr habe eine Anwohnerin das Fehlen der Kennzeichen festgestellt und die Halterin informiert.

Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Ermittlungsgruppe der Polizeistation in Flörsheim unter der Telefonnummer (06145) 5476 - 0 zu melden.

3. Peugeot angefahren und geflüchtet,

Sulzbach, Main-Taunus-Zentrum, Parkdeck D11, Samstag, 18.12.2021, 16:00 Uhr bis Samstag, 18.12.2021, 20:00 Uhr,

(ll) Am Samstag meldete sich der Fahrer eines Peugot bei der Polizei und meldete einen Schaden an seinem Pkw, der augenscheinlich im Rahmen einer Unfallflucht in Sulzbach entstanden war. Er hatte seinen roten Wagen am Samstag gegen 16:00 Uhr auf dem Parkdeck D 11 im Main-Taunus-Zentrum abgestellt und bei seiner Rückkehr gegen 20:00 Uhr Schäden am Fahrzeug bemerkt. Den Spuren zufolge hatte ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer den Peugeot beim Ein- oder Ausparken beschädigt und sich dann entfernt. Die Höhe des Schadens wird auf etwa 1500EUR beziffert.

Der Regionale Verkehrsdienst in Hattersheim nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (06190) 9360 -45 entgegen.

4. Pkw kollidiert mit Ampelmast,

Hofheim am Taunus, Rheingaustraße,

Samstag, 18.12.2021, 13:00 Uhr

(ll) Am Samstag kam es in Hofheim -Marxheim zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Pkw gegen eine Ampelmast gefahren ist. Eine 71-jährige befuhr gegen 13:00 Uhr mit ihrem Pkw die Rheingaustraße aus Richtung Weilbach kommend in Richtung Marxheim. An der Einmündung Ahornstraße kam der Wagen aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und beschädigte den dortigen Mast einer Lichtzeichenanlage. Die Fahrerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt und wurde in ein umliegendes Krankenhaus verbracht.

5. Kontrollmaßnahmen der Polizeidirektion Main - Taunus

Im Dienstgebiet der Polizeidirektion Main-Taunus wurden am Samstagabend stationäre Verkehrskontrollen unter der Beteiligung aller Dienststellen im Kreis durchgeführt. Hintergrund war der europaweite Aktionstag Roadpol "Alkohol und Drogen", der zur Steigerung der Verkehrssicherheit beitragen soll. Insgesamt wurden durch die eingesetzten Beamtinnen und Beamten an zwei Kontrollstellen 36 Pkw und 44 Personen kontrolliert. Hierbei wurden, neben zwei Verstöße gegen das Pflichtversicherungsgesetz, vier Personen festgestellt, die unter dem Einfluss berauschender Mittel ihr Fahrzeug im öffentlichen Straßenverkehr führten. Zwei weitere Pkw wurden ohne die notwendige Fahrerlaubnis geführt, was ebenso wie das Zulassen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu der Einleitung eines Strafverfahrens führte. Weiterhin wurden vier Verkehrsordnungswidrigkeiten geahndet und die Beseitigung der Mängel an zwei Fahrzeugen angeordnet.

gefertigt: Lorenz, POK & KvD

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de
Telefon: (06192) 2079-0
E-Mail: KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Hofheim
Weitere Storys aus Hofheim
Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen