PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen mehr verpassen.

01.10.2020 – 14:20

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemitteilungen der Polizeidirektion Main-Taunus

HofheimHofheim (ots)

1. Schadensträchtiger Pkw-Aufbruch,

Sulzbach, Professor-Much-Straße,

Dienstag, 29.09.2020, 18:00 Uhr bis Mittwoch, 30.09.2020, 06:45 Uhr,

(Hu)Einbrecher haben bei einem Diebstahl aus einem Auto in Sulzbach einen erheblichen Schaden angerichtet. Der BMW der Serie 4 war in einer Tiefgarage in der Professor-Much-Straße abgestellt, als die Diebe in der Zeit zwischen Dienstagabend und Mittwochmorgen zuschlugen. Die unbekannten Täter öffneten das Fahrzeug gewaltsam und bauten diverse Fahrzeugteile wie Frontscheinwerfer, Lenkrad und das Multi-Media-System aus. Der Wert des Diebesguts wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt. Zusätzlich entstand am Fahrzeug ein erheblicher Sachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro. Zeugen und mögliche Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Hofheim unter (06192) 2079-0 zu melden.

2. Angehörige verhindern Enkeltrick,

Hattersheim, Eddersheim,

Dienstag, 29.09.2020, 08:30 Uhr bis 17:00 Uhr,

(Hu)Am Dienstag wurde eine 90-jährige Seniorin in Eddersheim von Betrügern angerufen. Die unbekannten Täter gaben sich als Enkel der Dame aus und täuschten vor, dringend Bargeld für einen Autokauf zu brauchen. Dabei waren sie so überzeugend, dass sich die Seniorin zur Bank begab, um das geforderte Geld abzuheben. Glücklicherweise wurden Familienangehörige misstrauisch bevor es zur Geldübergabe kam und der Betrugsversuch flog auf.

Immer wieder gelingt es geschickten Betrügerinnen und Betrügern, mit dem sogenannten "Enkeltrick" Beute bei ihrem meist betagten Opfern zu machen. Seien Sie daher immer misstrauisch und überprüfen Sie die Angaben der Anrufer. Scheuen Sie sich auch nicht im Zweifel die Polizei zu informieren, wenn Sie Hilfe brauchen. Weitere Informationen erhalten Sie auch im Internet unter www.polizei-beratung.de

3. Garagentor beschädigt,

Flörsheim, Werner-von-Siemens-Straße,

Mittwoch, 30.09.2020, 22:40 Uhr,

(Hu)Drei Männer haben am späten Mittwochabend in Flörsheim einen Schaden von etwa 1.000 Euro an einem Garagentor verursacht. Die Unbekannten sollen die große Papiermülltonne eines Mehrfamilienhauses in der Werner-von-Siemens-Straße die Einfahrt zur Tiefgarage hinabgestoßen haben. Die Tonne prallte daraufhin gegen das Garagentor und riss dieses aus der Verankerung. Die Männer flüchteten im Anschluss in Richtung des hinter dem Haus gelegenen Feldes. Sie sollen zwischen 18-25 Jahre alt und alle etwa 1,85 Meter groß und schlank gewesen sein. Zudem seien sie dunkel gekleidet gewesen und hätten eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen. Die Polizei in Flörsheim hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen und bittet Zeugen, sich unter (06145) 5476-0 zu melden.

4. Streife beweist richtigen Riecher,

Hofheim, Alte Bleiche,

Mittwoch, 30.09.2020, 14:40 Uhr,

(Hu)Polizeibeamte der Hofheimer Polizei haben am Mittwochnachmittag einen Mann nach dessen verdächtigem Verhalten in Hofheim kontrolliert und diverse Drogen aufgefunden. Der Mann hielt sich im Bereich der Straße "Alte Bleiche" auf und wurde von den Beamten dabei beobachtet, wie er anderen Personen Gegenstände übergab. Die Polizisten entschieden sich daraufhin den Mann einer Kontrolle zu unterziehen. Hierbei wurden bei dem 41-Jährigen aus Eppstein verschiedenste Drogen aufgefunden, die der Mann augenscheinlich zum Verkauf mit sich führte. Die Drogen wurden sichergestellt und auf den Mann kommt nun ein Verfahren wegen des Handels mit Betäubungsmitteln zu.

5. Mehrere Verkehrsteilnehmer berauscht am Steuer,

Flörsheim, Weilbach/Hattersheim/Schwalbach,

Mittwoch, 30.09.2020,

(Hu)Gleich drei Verkehrsteilnehmer hat die Polizei am gestrigen Mittwoch berauscht aus dem Verkehr gezogen. Gegen 14:10 Uhr meldete ein Zeuge der Polizei zunächst einen Schlangenlinien fahrenden Autofahrer zwischen Wicker und Weilbach. Der 52 Jahre alte Fahrer des BMW konnte durch eine Streife der Polizei Flörsheim im Bereich der Alleestraße in Weilbach angehalten und kontrolliert werden. Da der Fahrer augenscheinlich unter Alkoholeinfluss stand, wurde bei ihm ein freiwilliger Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von über 3,4 Promille. Nur wenige Zeit später fiel gegen 16:00 Uhr einer Streife der Hofheimer Polizei auf der Mainzer Landstraße in Hattersheim ein Seat aufgrund erhöhter Geschwindigkeit auf. Auch bei dessen Fahrer, einem 41-Jährigen aus Hofheim, wurde bei einem Atemalkoholtest festgestellt, dass sich dieser offensichtlich berauscht ans Steuer gesetzt hatte. Der Test ergab einen Wert von über 0,8 Promille, zusätzlich fiel ein Drogentest positiv aus. Zuletzt wurde der Polizei Eschborn gegen 18:30 Uhr ein Fahrradfahrer im Bereich der Spechtstraße in Eschborn gemeldet, welcher mit seinem Rad bereits mehrfach umgefallen sei. Bei der Kontrolle des 36-Jährigen ergab sich ebenfalls der Verdacht, dass er Alkohol getrunken hatte. Die bei dem Betroffenen durchgeführte Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von mehr als 2 Promille. Alle Männer mussten die Streife jeweils zur Durchführung einer Blutentnahme auf die Wache begleiten.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen