Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

14.04.2019 – 11:30

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus für den 14.04.2019

Hofheim (ots)

1. Tierschutz

Verdacht auf Giftköder

Tatzeit: Sa., 13.04.2019, 14:00 Uhr Tatort: 65779 Kelkheim, Parkstraße

Durch eine Hundehalterin aus Kelkheim wurde zur Tatzeit eine äußerst beunruhigende Beobachtung gemacht, so dass sie sich gleich bei der Polizeistation meldete. Nach ihren Schilderungen war sie in der Mittagszeit mit ihrem Hund im Bereich der Parkstraße in Kelkheim unterwegs. Während einer kurzen Unaufmerksamkeit habe ihr Hund plötzlich an einer offenen Dose gefüllt mit Katzenfutter geleckt. Sie habe sich gewundert und die Dose dann näher angesehen. Hier bemerkte sie, dass augenscheinlich bläuliches "Schneckenkorn" und eine andere undefinierbare Substanz in der Dose waren. Sie habe in dem Bereich zwei weitere Dosen festgestellt, diese seien jedoch bereits geleert gewesen. Besagte Dose mit dem Schneckenkorn wurde zur Auswertung sichergestellt. Der Hund kam vorsorglich zur med. Behandlung in eine nahegelegene Tierklinik. Durch die Funkstreife wurde der Nahbereich der Örtlichkeit nach weiteren Giftködern abgesucht. Tierbesitzern wird empfohlen achtsam zu sein.

2. Verkehrsdelikte

Verkehrsunfallflucht

Unfallzeit: Fr., 12.04.2019, 19:00 Uhr - Sa., 13.04.2019, 11:00 Uhr Unfallort: 65812 Bad Soden, Paul-Reiss-Straße

Der schwarze Mercedes des Geschädigten parkte zur Unfallzeit ordnungsgemäß in einem seitlich markierten Parkplatz. Der/die unbekannte Fahrzeugführer/in beschädigte vermutlich beim Ein-/Ausparken das Fahrzeugheck des geparkten Fahrzeuges und entfernte sich daraufhin unerlaubt von der Unfallstelle. Zum Flüchtigen gibt es keinerlei Hinweise.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeistation Eschborn unter der Tel.-Nr.: 09169-9695-0 in Verbindung zu setzen.

3. Gewaltdelikte

Körperverletzung - wechselseitig

Tatzeit: So., 14.04.2019, gg. 05:10 Uhr Tatort: 65760 Eschborn-Niederhöchstadt, Bahnhof

Am Bahnhof Eschborn-Niederhöchstadt kam es zwischen zwei Personengruppen zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung. Ein 15jähriger Jugendlicher aus Schwalbach traf mit seinen zwei Freunden auf die 21jährige Bürgerin aus Kronberg, welche mit ihrer Freundin im Bereich des Bahnhofes wartete. Der Schwalbacher habe versucht mit der späteren Geschädigte zu flirten, während diese versuchte ihn verbal abzuwehren.

Daraufhin beleidigte der 15jährige die Geschädigte. Plötzlich sei er dann auf die Geschädigte zu gegangen und habe sie gewürgt. Es sei dann zu einer Rangelei gekommen bei der die Geschädigte ins Gleisbett geschubst wurde. Aus diesem konnte sie eigenständig hinausklettern. Die Geschädigte wurde bei dem Angriff leichtverletzt. Auch der Beschuldigte verletzte sich leicht.

4. Sonstiges

Sachbeschädigung an Bahnhof Eddersheim

Tatzeit: So., 14.04.2019, gg. 02:45 Uhr Tatort: 65795 Hattersheim, Bahnhof Eddersheim

Zwei unbekannte dunkel gekleidete männliche Jugendliche traten zur Tatzeit gegen die Scheiben eines Wartehäuschens auf dem Bahnsteig des Bahnhofes in Hattersheim-Eddersheim (Fahrtrichtung Frankfurt). Des Weiteren warfen sie Steine aus dem Gleisbett gegen die Glasscheiben des Häuschens. Insgesamt gehen hierbei drei Scheiben zu Bruch. Die Vandalen verursachen einen Sachschaden in Höhe von geschätzt 3000,00 EUR. Sie flüchten zu Fuß in Richtung der Straße "Neue Heimat". Der Sachverhalt wurde von einem Anwohner beobachtet und sofort der zuständigen Polizeistation in Hofheim mitgeteilt. Die Täter konnte bei der Fahndung nicht mehr festgestellt werden.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeistation Hofheim unter der Tel.-Nr.: 06192/2079-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de
Telefon: (06192) 2079-0
E-Mail: KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen