Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

13.04.2019 – 11:53

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom 13.04.2019

Hofheim (ots)

1. Versuchter Einbruch in Wohnung, 65835 Liederbach am Taunus, Hinter der Mühle TZ: Montag, 08.04.2019 bis Freitag, 12.04.2019, 13:00h

Unbekannte Täter versuchten in o.g. Zeitraum die Hauseingangstür eines Einfamilienhauses aufzuhebeln, um sich so Zutritt zum Haus zu verschaffen. Durch die Eigentümer konnten diverse Hebelmarken an der Haustür festgestellt werden, ein Eindringen in das Haus gelang den Tätern jedoch nicht.

Zeugen werden gebeten sich unter der Telefonnummer 06192-20790 an die Kriminalpolizei Hofheim zu wenden.

2. Betrüger entwendet Schmuck und Bargeld im Wert von über 50.000EUR, 65830 Kriftel, Hofheimer Straße TZ: Freitag, 12.04.2019, 11:00h

Am Freitag, den 12.04.2019 klingelte ein Mann an der Haustür der 88-jährigen in Kriftel und gab sich als Mitarbeiter des Wasserschutzamtes aus. So verschaffte er sich Zugang zur Wohnung und verwickelte die Seniorin in ein Gespräch. Der Mann ließ die Seniorin diverse Wasserhähne ein- und ausschalten und verlangte für seine "Dienstleistungen" 800 Euro, welche er auch ausgehändigt bekam. Offensichtlich registrierte der unbekannte Mann das Versteck des Tresorschlüssels und entwendete aus dem Tresor unbemerkt Schmuck und Bargeld im Wert von über 50.000EUR. Im Anschluss flüchtete der Täter in unbekannte Richtung. Es soll sich um einen Mann im Alter von ca. 40 Jahren gehandelt haben, er war gut gekleidet und sprach deutsch. Er hatte ein europäisches Erscheinungsbild und trug einen blauen Leitz-Ordner bei sich. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Hofheim unter der Telefonnummer 06192-20790 entgegen.

3. Raub auf Schreibwarenladen in Eppstein, 65817 Eppstein, Burgstraße TZ: Freitag, 12.04.2019, 15:30h

Am Freitag, den 12.04.2019 betrat ein unbekannter maskierter Täter einen Schreibwarenladen in der Burgstraße. Unter Vorhalt eines Messers bedrohte er die Angestellte und rief "Überfall". Diese geriet in Panik und schrie um Hilfe, während der unbekannte Täter Zigaretten, Tabak und Süßwaren im Wert von ca. 50 Euro aus der Auslage nahm und im Anschluss in unbekannte Richtung flüchtete. Die Angestellte wurde bei ihrer Flucht aus dem Verkaufsraum leicht verletzt. Der Täter wurde als - männlich - 160cm groß - schmale Statur - und mit südländischem Erscheinungsbild beschrieben. Er sprach Deutsch mit Akzent und trug eine auffällige grüne Flecktarnjacke (Camouflage).

Zeugen werden gebeten sich unter der Telefonnummer 06192-20790 an die Kriminalpolizei Hofheim zu wenden.

4. Angebliche Enkelin benötigt Bargeld, 65795 Hattersheim am Main, Goethestraße TZ: Freitag, 12.04.2019, 15:37h

Am Freitag, den 12.04.2019 erhielt die 83-jährige Hattersheimerin einen Anruf von einer jungen Frau. Diese gab sich als deren Enkelin aus und gab an, 30.000 Euro zu benötigen. Zum Nachmittag wurde ein Übergabetermin des Geldes vereinbart. Da sich die Betrüger jedoch nicht mehr meldeten, kam es zu keiner Geldübergabe.

5. Raub auf Bekleidungsgeschäft, 65795 Hattersheim am Main, An der Taunuseisenbahn TZ: Freitag, 12.04.2019, 19:50h

Am Freitagabend betrat ein unbekannter Täter zunächst unmaskiert ein Bekleidungsgeschäft in Hattersheim am Main. Unmittelbar darauf maskierte sich der Mann mit einem Halstuch, begab sich zur Kasse und bedrohte zwei Kassiererinnen unter Vorhalt einer Pistole. Er verlangte die Herausgabe von Bargeld. Der Täter erbeutete über 4000 Euro und flüchtete unerkannt aus dem rückwärtigen Bereich des Marktes. Der Täter wurde wie folgt beschrieben:

   - männlich
   - 20-25 Jahre alt
   - 175-180cm groß
   - schlanke Statur
   - dunkler Hauttyp
   - dunkle Haare 

Er trug eine schwarze Bomberjacke, dunkle Jeans und einen schwarzen Hut. Er führte eine Plastiktüte mit roter Aufschrift mit sich, sowie ein weiß/blaues Halstuch.

Sachdienliche Hinweise in diesem Fall nimmt die Kriminalpolizei Hofheim unter der Telefonnummer 06192-20790 entgegen.

Die Pressemeldung wurde zusammengestellt von PHK` in Poppe, Polizeistation Hofheim

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de
Telefon: (06192) 2079-0
E-Mail: KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen