Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls

Gelsenkirchen (ots) - Bereits am Dienstag, 11.12.2018, ertappte die 51-jährige Inhaberin eines Supermarktes auf ...

POL-MA: Schriesheim/Heiligkreuzsteinach: Mittlerweile vier tote Hunde gefunden; erste Untersuchungsergebnisse liegen vor; Zeugen dringend gesucht

Schriesheim/Heiligkreuzsteinach (ots) - Seit Dienstag, den 19. März wurden entlang der Kreisstraße K4122, ...

ZOLL-F: Waffenarsenal in Rheinland-Pfalz entdeckt

Frankfurt am Main/Landkreis Kaiserslautern/Landkreis Kusel (ots) - Insgesamt 19 Schusswaffen, Sprengstoff und ...

17.03.2019 – 09:19

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemeldung Polizeidirektion Main-Taunus 17.03.2019

Hofheim (ots)

Wohnungseinbruch Am Samstagabend brachen unbekannte Täter, in der Zeit von 18:00 bis 21:00 Uhr, in Massenheim, in der Pfarrgasse, in ein Einfamilienhaus ein. Die Täter betraten das Grundstück und hebelten im rückwärtigen Bereich ein Fenster auf. Im Haus wurden die Räume und das Mobiliar durchwühlt. Entwendet wurden Bargeld und ein Ring. Die Schadenshöhe beträgt ca. 1500 Euro. Täterhinweise liegen derzeit nicht vor. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Flörsheim unter der Rufnummer 06145-54760 in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfall Mit über 2 Promille Alkohol im Blut verursachte eine 63-jährige Bad Sodenerin einen Unfall in der Schillerstraße in Bad Soden. Dabei fuhr sie rückwärts gegen einen geparkten Pkw. Dessen Besitzer hörte den Aufprall in seinem Haus, lief nach draußen und konnte dort die Unfallverursacherin antreffen. An beiden Pkw entstand ein Sachschaden in Gesamthöhe von 13000 Euro.

Räuberische Erpressung Zwei 17 und 15-jährige Jugendliche aus Eschborn wurden am Samstag um 22:30 Uhr, in Schwalbach, Am Kronberger Hang, von zwei unbekannten Jugendlichen, geschlagen und getreten. Dabei trugen sie massive Verletzungen im Gesichtsbereich davon. Die beiden Geschädigten wurden von den Schlägern gestoppt und zur Herausgabe des Bargeldes und der Musikbox aufgefordert. Als sie dieses verweigerten, schlugen die Täter zuerst zu und traten den dann am Boden liegenden Geschädigten weiter auf den gesamten Körperbereich. Nachdem einer der Geschädigten die Musikbox herausgab ließen die Schläger ab und flüchteten in Richtung Schwalbach. Ein Täter trug eine schwarze Regenjacke mit Kapuze, dunkle Jeans und hatte einen Oberlippenbart. Der zweite trug dunkle Jeans, eine dunkle Kappe und hatte blonde Haare.

Wohnungseinbruch Zu einem Wohnungseinbruch kam es am Samstagnachmittag in Eschborn, im Spessartweg. Durch die unbekannten Einbrecher wurde die Terrassentür einer Erdgeschoßwohnung in einem Mehrparteienhaus aufgehebelt. Im Haus wurden die Räume und das Mobiliar durchwühlt. Entwendet wurde Schmuck im Wert von ca. 5000 Euro. Täterhinweise sind nicht bekannt. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Eschborn unter der Rufnummer 06196-96950 in Verbindung zu setzen.

Sachbeschädigung Zwei alkoholisierte 20 und 21-jährige Okrifteler beschädigten am frühen Sonntagmorgen in der Kirchgrabenstraße in Okriftel, den Außenspiegel eines geparkten Pkw und schlugen gegen ein Verkehrsschild. Dabei wurden sie von einem Zeugen beobachtet. Aufgrund der präzisen Personenbeschreibung des Zeugen und vorhandener Blutspuren konnten die beiden in Tatortnähe festgenommen werden. Die beiden polizeibekannten Täter wurden nach den polizeilichen Maßnahmen nach Hause entlassen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de
Telefon: (06192) 2079-0
E-Mail: KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell