Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Kohlenmonoxid (CO) Vergiftung, eine Person lebensgefährlich verletzt

Mönchengladbach-Lürrip, 20.03.2019, 19:44 Uhr, Lürriperstraße (ots) - Der Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

POL-BO: Einbrecher gesucht - Wer kennt diesen Mann?

Bochum (ots) - Bereits am 18.01.2019, zwischen 0 und 2.10 Uhr, kam es in Bochum auf der Herner Straße 357 zu ...

23.02.2019 – 13:05

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemitteilung der PD Main-Taunus vom Samstag, 23.02.2019 Korrektur der ursprünglichen Meldung aufgrund eines Eingabefehlers.

Hofheim (ots)

1. Hofheim, 21.02.2019, 02:00 Uhr - Rollladen am Vereinsgebäude beschädigt

Der Fensterladen einer Türkisch-Islamischen Gemeinde wurde vermutlich durch einen Schlag beschädigt. Die Gemeinde ist als solche durch ein vorhandenes Schild erkennbar, sodass ein religiöser oder politischer Hintergrund nicht gänzlich ausgeschlossen werden kann. An dem beschädigten Fensterladen wurden Blutanhaftungen festgestellt und entsprechend gesichert. Es wird von einer Verletzung des Täters ausgegangen. Der Sachschaden am dem Rollladen wird auf ca. 300 EUR geschätzt.

Weitere Ermittlungen werden durch die Kriminalpolizei in Hofheim geführt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Hofheim, unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0, entgegen.

2. Hofheim, 22.02.2019, 15:05 Uhr - Papier in einem Mülleimer des Chinon Centers angezündet

Zwei unbekannte männliche Täter entzündeten in der Herrentoilette des Einkaufszentrums "Chinon Center" Papiertücher in einem Mülleimer. Durch die Rauchentwicklung wurde die Brandmeldeanlage ausgelöst und die Feuerwehr Hofheim alarmiert. Der Brand konnte entsprechend zügig gelöscht werden. Es entstand kein Personen- oder Sachschaden. Die bislang unbekannten männlichen Täter wurden auf der Flucht von der Überwachungsanlage erfasst und können wie folgt beschrieben werden:

Beide etwa 15 bis 20 Jahre alt, zwischen 170 und 175 cm groß, schlanke Statur, dunkle Haare, vermutlich Südländer

Die erste Person trug eine zweifarbige Jacke, vermutlich dunkelblau bzw. schwarz und weiß, blaue Jeans, schwarze Schuhe. Zudem führte diese Person eine Umhängetasche mit. Die zweite Person war komplett schwarz gekleidet.

Weitere Ermittlungen werden durch die Kriminalpolizei in Hofheim geführt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Hofheim, unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0, entgegen.

3. Hofheim, 22.02.2019, 13:15 Uhr bis 14:45 Uhr - Geschwindigkeitsmessung

Beamte der Polizeistation Hofheim führten in der Rheingaustraße eine Geschwindigkeitsmessung durch. Bei erlaubten 30 km/h wurden im erfassten Zeitraum 8 Geschwindigkeits-, sowie 3 Handyverstöße geahndet. Zudem wurden ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Kraftfahrsteuergesetzt eingeleitet und ein Fahrzeugführer aufgrund eines bestehenden Haftbefehls festgenommen.

4. Sulzbach, 21.02.2019, 18:00 Uhr - geparkter Pkw zerkratzt

Der Besitzer eines Fiat erlebte am Morgen des 22.02.2019 eine böse Überraschung, als er seinen Pkw benutzen wollte. Im Laufe der Nacht wurde der Pkw zerkratzt. Der Schaden wird auf etwa 1000 EUR beziffert. Täterhinweise liegen nicht vor.

Die Anzeige wird von der Ermittlungsgruppe der Polizeistation in Eschborn, 06196 / 9695 - 0, bearbeitet.

5. Bad Soden am Taunus, 22.02.2019, 17:30 Uhr - Angriff auf Mitarbeiter einer Reinigungsfirma

Offensichtlich unter einem Vorwand wurden zwei Mitarbeiter einer Reinigungsfirma, 22 und 23 Jahre alt, zu einer Adresse im Stadtteil Neuenhain beordert. Nach einem kurzen Telefonat mit dem vermeintlichen Auftraggeber wurden die Reinigungsmitarbeiter von mehreren Personen, etwa 10, überraschend angegriffen. Dabei wurden sie geschlagen und mit Pfefferspray besprüht. Bei der Tatausführung soll einer der Täter zudem ein Messer in der Hand gehalten, dieses jedoch nicht eingesetzt haben. Die beiden Angegriffenen wurde leicht verletzt, konnten jedoch flüchten und die Polizei verständigen. Hintergrund des Angriffs sind vermutlich Streitigkeiten in Zusammenhang mit einem früheren Auftrag.

Zwei der mutmaßlichen Angreifer konnten bereits ermittelt werden. Hierbei handelt es sich um zwei Deutsche im Alter von 19 und 20 Jahren. Ermittlungen zu den übrigen Tatbeteiligten dauern noch an. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Eschborn, unter der Telefonnummer 06196 / 9695 - 0, entgegen.

6. Kelkheim, 22.02.2019, 19:13 Uhr - Hausbesitzer verscheucht Einbrecher

Ein 47-jähriger Hausbesitzer eines Einfamilienhauses im Stadtteil Ruppershain wurde durch ein klirrendes Geräusch in seinem Haus aufgeschreckt. Als er nach der Ursache schaute, traf er auf einen Einbrecher. Der Hausbesitzer schlug daraufhin eine vorhandene Zwischentür zu. Nach einer kurzen Schrecksekunde öffnete er diese Tür wieder und stellte fest, dass der Täter bereits geflüchtet ist. Bei dem Aufeinandertreffen wurde der Geschädigte von einer Taschenlampe geblendet und konnte daher den Täter nicht beschreiben. Am Haus wurde ein Schaden in Höhe von etwa 200 EUR verursacht. Eine Spurensuche erfolgte.

Weitere Ermittlungen werden durch die Kriminalpolizei in Hofheim geführt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Hofheim, unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0, entgegen.

7. Eppstein, 22.02.2019, 19:20 Uhr bis 21:00 Uhr - Einbruch in Einfamilienhaus

Im erfassten Zeitraum wurde der Rollladen an einem rückwärtigen Fenster einer Doppelhaushälfte im Stadtteil Bremthal hochgedrückt und das Fenster aufgehebelt. Anschließend wurden mehrere Schränke und Schubladen im 1. Obergeschoss des Hauses durchwühlt und Schmuck mit einem Wert von etwa 700 EUR entwendet. Der Schaden an dem Fenster beträgt etwa 500 EUR.

Täterhinweis liegen keine vor. Weitere Ermittlungen werden durch die Kriminalpolizei in Hofheim geführt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Hofheim, unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0, entgegen.

8. Liederbach, 22.02.2019, 17:50 Uhr und 21:35 Uhr - Einbruch in eine Wohnung

Das rückwärtige Schlafzimmerfenster einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus im Stadtteil Oberliederbach wurde aufgehebelt und auf diese Weise gewaltsam geöffnet. Anschließend wurden die Räume betreten und augenscheinlich durchsucht. Nach derzeitigem Erkenntnisstand haben der bzw. die Täter jedoch keine Beute gemacht, allerdings einen Sachschaden von rund 300 EUR verursacht. In der Wohnung wurden von den Kollegen der Polizeistation in Kelkheim vorhandene Spuren gesichert.

Weitere Ermittlungen werden durch die Kriminalpolizei in Hofheim geführt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Hofheim, unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0, entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de
Telefon: (06192) 2079-0
E-Mail: KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell