Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

POL-BO: Bochum/Herne/Witten / "Unverhofft kommt nicht oft" - Lehnen Sie dieses Millionenerbe sofort ab!

Bochum (ots) - Diese Betrugsmasche um ein unverhofftes Millionenerbe ist nicht neu, funktioniert aber leider ...

FW-BO: Unwetter über Bochum verlief verhältnismäßig ruhig

Bochum (ots) - Bereits am Morgen gab es vereinzelt Einsätze, die auf den zunehmenden Wind zurückzuführen ...

28.12.2018 – 15:55

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus

Hofheim (ots)

1. Mehrere Brände in Eschborn, Eschborn, 28.12.2018, 07.00 Uhr bis 07.10 Uhr, (pl)Am Freitagmorgen wurden der Polizei fast zeitgleich drei Brände in Eschborn gemeldet. Die Brände ereigneten sich in der Berliner Straße, im Westerwaldweg und in der Lilienthalstraße. In der Berliner Straße hatten unbekannte Täter einen, in einem Hinterhof abgestellten, Mercedes in Brand gesetzt. Der Geschädigte wurde gegen 07.00 Uhr auf sein brennendes Fahrzeug aufmerksam und konnte das Feuer selbstständig mithilfe eines Feuerlöschers löschen. Der am Fahrzeug entstandene Sachschaden wird auf rund 8.000 Euro geschätzt. Gegen 07.05 Uhr brannten dann im Westerwaldweg mehrere Mülltonnen. Unbekannte hatten dort eine Altpapiertonne angezündet, woraufhin die Flammen auch noch auf die vier danebenstehenden Mülltonnen übergriffen und diese komplett beschädigten. Durch das Feuer, welches von der Feuerwehr gelöscht wurde, kam es zu einem Sachschaden von rund 2.000 Euro. Nur etwa 5 Minuten später wurde in der Lilienthalstraße ein brennender Müllcontainer festgestellt. Die in dem Container befindlichen, brennenden Säcke konnten von Anwohnern glücklicherweise mit mehreren Wassereimern schnell gelöscht werden, so dass es zu keinem weiteren Sachschaden kam. Hinweise zu den Bränden nimmt die Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer (06192) 2079-0 entgegen.

2. Tagfahrlichter aus Pkw ausgebaut, Liederbach, Oberliederbach, In den Weingärten, 20.12.2018, 17.00 Uhr bis 21.12.2018, 09.30 Uhr, (pl)Unbekannte Täter haben Ende vergangener Woche in der Straße "In den Weingärten" in Oberliederbach aus einem geparkten Mercedes die beiden Tagfahrlichter herausgehebelt und entwendet. Durch das Heraushebeln wurde auch noch der Lack des in einer Hofeinfahrt abgestellten Fahrzeuges zerkratzt. Der entstandene Gesamtschaden wird auf rund 2.500 Euro geschätzt. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer (06192) 2079-0 in Verbindung zu setzen.

3. Einbrecher erbeuten Schmuck, Hofheim, Hölderlinstraße, Mittwoch, 26.12.2018, 08.30 Uhr bis 22.45 Uhr (si)Im Laufe des zweiten Weihnachtsfeiertages hatten es Einbrecher auf ein Einfamilienhaus in der Hölderlinstraße in Hofheim abgesehen. Die Täter näherten sich unbemerkt der Gebäuderückseite, hebelten dort ein Fenster auf und betraten durch dieses das Wohnhaus. Aus der Wohnung entwendeten die Unbekannten dann unter anderem Schmuck und Geschirr im Wert von mehreren Tausend Euro, mit welchem die Täter die Flucht ergriffen. Mögliche Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer (06191) 2079-0 zu melden.

4. Hoher Sachschaden bei Einbruch, Bad Soden am Taunus, Zum Geisborn, Sonntag, 23.12.2018 bis Donnerstag, 27.12.2018, 12.30 Uhr (si)Ein hoher Sachschaden entstand zwischen Sonntag und Donnerstag bei einem Einbruch in der Straße "Zum Geisborn" in Bad Soden. Die unbekannten Täter näherten sich der Gebäuderückseite eines Mehrfamilienhauses und versuchten zunächst die Terrassentür einer dortigen Wohnung gewaltsam zu öffnen. Nachdem dies nicht gelang, begaben sich die Unbekannten an die rechte Hausseite und hebelten dort ein Fenster auf, durch welches sie die Wohnung betraten. Ob etwas aus der Wohnung entwendet wurde, steht derzeit noch nicht fest. Der an dem Fenster und der Terrassentür entstandene Sachschaden wird auf mindestens 2.000 Euro geschätzt. Mögliche Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer (06191) 2079-0 zu melden.

5. Einbrecher scheitern an Fenster, Eschborn, Odenwaldstraße, Donnerstag, 27.12.2018, 12.00 Uhr bis Freitag, 28.12.2018, 00.00 Uhr (si)Einbrecher scheiterten zwischen Donnerstag und Freitag bei dem Versuch in ein Reihenhaus in der Odenwaldstraße in Eschborn einzubrechen. Die Unbekannten versuchten mehrmals das Küchenfenster des Wohnhauses aufzuhebeln. Nachdem dies nicht gelang, flüchteten die Täter unerkannt. Mögliche Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer (06191) 2079-0 zu melden.

6. Einbrecher erbeuten Bargeld, Eschborn, Bremer Straße, Samstag, 22.12.2018, 18.00 Uhr bis Freitag, 28.12.2018, 08.00 Uhr (si)Mehrere Hundert Euro Bargeld haben Einbrecher aus einem Geschäft in der Bremer Straße in Eschborn erbeutet. Die unbekannten Täter öffneten zwischen Samstag und Freitag gewaltsam die Glastür des Ladens und durchsuchten die Geschäftsräume nach Wertgegenständen, bevor sie mit dem Bargeld die Flucht ergriffen. Mögliche Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer (06191) 2079-0 zu melden.

7. Straßenverkehrsgefährdung endet in Körperverletzung und Widerstand, Hofheim, Wallau, 27.12.2018, 13.15 Uhr bis 14.00 Uhr, (pl)Ein 46-jähriger Mann aus Wallau hat sich am Donnerstagnachmittag sogleich mehrere Anzeigen eingeheimst. Der offensichtlich alkoholisierte 46-Jährige fuhr gegen 13.15 Uhr ohne Fahrerlaubnis mit seinem Pkw vom Gewerbegebiet in Wallau in Richtung Altstadt, als er auf der Strecke durch seine Fahrweise einen vor ihm fahrenden 37-jährigen Autofahrer gefährdet haben soll. Hieraus entwickelte sich zwischen den beiden Autofahrern eine Auseinandersetzung, in deren Verlauf der 46-Jährige seinen Kontrahenten schließlich geschlagen haben soll. Die verständigten Polizisten suchten den 46-Jährigen daraufhin gegen 14.00 Uhr in seiner Wohnung in Wallau auf, wo er dann gegen seine Festnahme Widerstand leistete. Gegen den Festgenommenen wurden Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Körperverletzung und Widerstandes eingeleitet.

8. Auseinandersetzung in der Mainzer Landstraße, Hattersheim, Mainzer Landstraße, 26.12.2016, 15.25 Uhr, (pl)Am 2. Weihnachtsfeiertag kam es vor einer Asylbewerberunterkunft in der Mainzer Landstraße in Hattersheim zu einer handfesten Auseinandersetzung. Zwei Männer hatten sich gegen 15.25 Uhr auf der Straße getroffen und dann aus bislang unbekannten Gründen gegenseitig aufeinander eingeschlagen und getreten. Die von einem Zeugen verständigten Polizisten konnten einen der Beteiligten noch vor Ort antreffen, der Widersacher hatte sich bereits vom Geschehensort entfernt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen