PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Samstag, 10.11.2018

Hofheim (ots) - 1. Hochheim am Main, Am Weiher -Einsatzbilanz Hochheimer Markt- Freitag, 09.11.2018

Am gestrigen Nachmittag eröffnete der 534. Hochheimer Markt welcher noch bis zum 13.November andauert. Der traditionsreiche Jahrmarkt war am ersten Tag sehr gut besucht. Zeitweise herrschte ein dichtes Gedränge, so dass selbst Einsatzkräfte Mühen hatten das Volksfest zu passieren. Im Verlauf der Abendstunden kam es zwischen 22:00 - 01:00 Uhr zu mehreren Körperverletzungsdelikten bzw. gefährlichen Körperverletzungsdelikten. Bei den Beteiligten handelte es sich überwiegend um Jugendliche und Heranwachsende unterschiedlichster Nationalitäten. Die teils stark alkoholisierten Delinquenten mussten zur Verhinderung von weiteren Straftaten bzw. Durchsetzung von Platzverweisen in Gewahrsam genommen werden. Erst durch das Zusammenziehen von starken Kräften konnten große Jugendgruppen getrennt und weitere Störungen vermieden werden. Bis dahin musste eine traurige Bilanz des 1. Veranstaltungstag gezogen werden. Es wurden 7 Strafanzeigen wegen Körperverletzungsdelikten erstattet und 3 Personen vorübergehend in Gewahrsam genommen. Selbst eine Mitarbeiterin des Sanitätsdienstes wurde in Ausübung ihrer Tätigkeit beleidigt und geschlagen.

2. Bad Soden am Taunus, Königsteiner Straße -Trunkenheitsfahrt- Samstag, 10.11.2018, 02:38 Uhr

Ein 63- jähriger PKW-Fahrer mit Wohnsitz in Bad Soden wurde im Rahmen einer Verkehrskontrolle angehalten und kontrolliert. Zuvor lenkte er die Aufmerksamkeit der eingesetzten Polizeibeamten auf sich, in dem er mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit die Gegenfahrbahn der Königsteiner Straße befuhr. Bei der Kontrolle stieg den eingesetzten Polizeibeamten intensiver Alkoholgeruch in die Nase, welcher mit einem Vortest von knapp über 1.1 Promille verifiziert werden konnte. Nach einer obligatorischen Blutentnahme ist er nun erst mal seinen Führerschein los.

3. Eschborn, Kurt-Schumacher-Straße 11 -Trunkenheitsfahrt- Freitag, 09.11.2018, 21:42 Uhr

Einen richtigen Riecher hatte ein aufmerksamer Zeuge, der die Polizei Eschborn verständigte. Dieser beobachtete wie ein stark torkelnder Gast eine Kneipe verließ, Mühen hatte in seinen PKW zu steigen. Der offensichtlich betrunkene 71-jährige Delinquent, mit Wohnsitz in Eschborn, schaffte es vor Eintreffen der Polizei wegzufahren, konnte aber an seiner Wohnanschrift angetroffen und kontrolliert werden. Schließlich wurden bei dem Fahrzeugführer mehr als 1.8 Promille gemessen. Nun erwartet ihn nicht nur ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, sondern auch einen Führerscheinentzug für eine längere Zeit.

4. Hofheim am Taunus, OT Lorsbach, Bornstraße -Einbruch in Reihenhaus- Freitag, 09.11.2018 Zeitraum 16:30 - 19:45 Uhr

In der kurzen Abwesenheit der Wohnungsinhaber, verschafften sich die bislang unbekannten Täter über die Terrassentür des Wintergartens Zutritt zum Reihenwohnhaus. Anschließend wurden sämtliche Räumlichkeiten und Möbelstücke nach Wertsachen durchsucht. Die Täter hatten es auf Schmuck (Armbanduhren und Goldschmuck) abgesehen und flüchteten anschließend unbemerkt. Das Kommissariat K 21 hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweisgeber werden gebeten, sich telefonisch bei der Polizei Hofheim, unter 06192-2079-0 zu melden.

Pressebericht vorgelegt: Holtz, PHK und KvD MT

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de
Telefon: (06192) 2079-0
E-Mail: KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: