Das könnte Sie auch interessieren:

KFV-CW: Großbrand auf landwirtschaftlichem Anwesen in Ebhausen-Wenden. Keine verletzten Personen. Sachschaden rund 250.000 Euro

Ebhausen (Kreis Calw) (ots) - Auf einem landwirtschaftlichen Anwesen im Ebhauser Ortsteil Wenden im Weiherweg ...

POL-PDLD: E-Bike unterschätzt

Edenkoben (ots) - Eine Touristengruppe machte am Samstagmorgen gegen 11 Uhr mit geliehenen E-Bikes eine Radtour ...

FW-Erkrath: Großbrand der Grundschule Sandheide 1. Meldung

Erkrath (ots) - Die Feuerwehr Erkrath wurde am 01.06.2019 um 21:10 Uhr mit dem Einsatzstichwort "Schule - ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

11.09.2018 – 14:43

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Dienstag, 11.09.2018

Hofheim (ots)

1. Vorsicht vor dreisten Trickdieben, Kelkheim (Taunus), Frankenallee, Montag, 10.09.2018, 12:15 Uhr

(jn)Nachdem ein 89-jähriger Senior aus Kelkheim am Montagmittag Opfer von einem Trickdieb geworden ist, warnt die Kriminalpolizei des Main-Taunus-Kreises vor ähnlichen Taten. Der auf Krücken laufende Kelkheimer war gestern, gegen 12:15 Uhr, auf der Frankenallee in Kelkheim von einem Jugendlichen um eine Spende gebeten worden. Dabei soll der etwa 1,70 Meter große, 15 bis 16 Jahre alt wirkende Junge ohne Brille kein Wort gesprochen haben, sondern lediglich zwei Zettel vorgezeigt haben, auf denen das Wort "Organisation" zu lesen war. Der hilfsbereite Rentner unterschrieb und spendete 10 Euro. Kurze Zeit später musste er dann feststellen, dass sein gesamtes Scheingeld, in Höhe von über 150 Euro, verschwunden war. Offensichtlich hatte der junge Gauner einen günstigen Moment abgepasst, um in das Portemonnaie des 89-Jährigen zu greifen und das Bargeld zu stehlen. Hinweise zu dem mit dunkler Jeans und Kapuzenpullover bekleideten Jungen werden unter der Rufnummer 06192 / 2079 - 0 entgegen genommen. Darüber hinaus gibt die Polizei folgende Tipps, wie in solchen Situationen reagiert werden sollte:

   -	Händigen Sie niemals Geld an Personen aus, die Sie nicht kennen 
-	Erkundigen Sie sich, für welche Institution gespendet werden soll -
Rufen Sie bei verdächtigen Beobachtungen umgehend die Polizei -	 
Lassen Sie ihre Wertgegenstände niemals unbeobachtet -	 Falls fremde 
Personen Sie in ein Gespräch verwickeln, sollten Sie das Umfeld 
weiter beobachten und sich nicht ablenken lassen -	Wenn Sie sich 
während des Gespräches unwohl fühlen, beenden Sie das Gespräch und 
gehen Sie weiter 

2. Kraftrad entwendet, Eppstein, Vockenhausen, Hauptstraße, Samstag, 08.09.2018, 14:00 Uhr bis Sonntag, 09.09.2018, 18:00 Uhr

(jn)Ein Kraftrad im Wert von etwa 6.000 Euro entwendeten unbekannte Täter zwischen Samstag und Sonntag im Eppsteiner Stadtteil Vockenhausen. Zuletzt war das Motorrad vom Typ Gladius des Herstellers Suzuki am Samstag, gegen 14:00 Uhr, in der Hauptstraße gesehen worden. Am nächsten Abend war das Fahrzeug mit amtlichen Kennzeichen MTK-LD 9 spurlos verschwunden. Hinweise zu dem Kraftrad oder der Tat erbittet die Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0.

3. Fahrräder gestohlen, Eschborn, Stuttgarter Straße, Liederbach am Taunus, Oberliederbach, Verwoodstraße, vergangenes Wochenende

(jn)Fahrraddiebe haben im Verlauf des vergangenen Wochenendes Fahrräder in Eschborn und Liederbach gestohlen. Bereits zwischen Samstagmorgen und Samstagnachmittag stahlen unbekannte Täter ein am S-Bahnhof in der Stuttgarter Straße in Eschborn abgestelltes weißes Herrenrad des Herstellers Viking im Wert von mehreren Hundert Euro. Den Angaben des Besitzers zufolge war das Rad mit einem Vorhängeschloss gesichert. Auch in Oberliederbach schlugen Langfinger zu und entwendeten ein schwarzes Pedelec, das auf einem Grundstück in der Verwoodstraße mit einem hochwertigen Schloss gesichert war. Der Tatzeitraum erstreckte sich in diesem Fall von Sonntag 18:30 Uhr bis 22:30 Uhr; der Sachschaden dürfte sich auf einen niedrigen vierstelligen Betrag belaufen. Hinweise zu den Taten nehmen die zuständigen Dienststellen in Eschborn (Tel.: 06196 / 9695 - 0) und Kelkheim (Tel.: 06195 / 6749 - 40) entgegen.

4. Autoreifen von vier Pkw zerstochen, Bad Soden am Taunus, Talstraße, Zum Quellenpark, Nacht zum Sonntag, 09.09.2018

(jn)In der Nacht zum Sonntag hat mindestens ein bislang unbekannter Täter die Autoreifen von vier Pkw in Bad Soden zerstochen und dadurch einen Gesamtschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro verursacht. Die Fahrzeuge der Hersteller BMW, Audi, Daimler und VW parkten in der Talstraße und der Straße "Zum Quellenpark" als die Unbekannten jeweils den rechten Vorder- und Hinterreifen zerstachen.

5. Mercedes zerkratzt, Kelkheim (Taunus), Münster, Hallwielweg, Sonntag, 09.09.2018, 12:15 Uhr bis 13:35 Uhr

(jn)Ein oder mehrere unbekannte Täter haben am Sonntagmittag ein in Kelkheim, Münster geparktes Fahrzeug zerkratzt. Der blaue Mercedes stand zwischen 12:15 Uhr und 13:35 Uhr im Hallwielweg als die Beifahrerseite zerkratzt und somit mehrere Hundert Euro Sachschaden entstanden. Sachdienliche Hinweise erbittet die Ermittlungsgruppe in Kelkheim unter der Rufnummer 06195 / 6749 - 40.

6. Unfall mit zwei Verletzten, Kelkheim (Taunus), Münster, Dieselstraße, Montag, 10.09.2018, 14:25 Uhr

(jn)Am frühen Montagnachmittag ereignete sich in Kelkheim ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Autofahrer verletzt wurden und Sachschaden in Höhe von 20.000 Euro entstand. Ersten Ermittlungen an der Unfallstelle zufolge befuhr ein 18-jähriger Kelkheimer gegen 14:25 Uhr mit einem Peugeot die Dieselstraße aus Richtung Weilbachstraße kommend in Fahrtrichtung Industriestraße. Als ein vor ihm fahrender Pkw anhielt, um einem 67-jährigen Mercedes-Fahrer die Ausfahrt von einem Parkplatz zu ermöglichen, setzte der Fahranfänger zum Überholen des haltenden Wagens an und kollidierte frontal mit der linken Fahrzeugseite des soeben angefahrenen Mercedes. Anschließend wurden beide Autofahrer medizinisch behandelt und der nicht mehr fahrbereite Peugeot abgeschleppt.

7. Korrektur einer Pressemeldung vom 10.09.2018 - Farbschmierereien auf Friedhof, Flörsheim am Main, Jahnstraße

(jn)Wie erste Ermittlungen bzgl. der angezeigten Sachbeschädigungen auf dem Friedhof in der Jahnstraße in Flörsheim gezeigt haben, handelt es sich nicht um ein strafrechtlich relevantes Ereignis. Vielmehr stellen die "Schmierereien" Markierungen des Bauhofes dar.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen