Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

08.09.2018 – 12:23

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Samstag, 07.09.2018

Hofheim (ots)

1.Abfalleimer in Brand gesetzt Tatort: 65824 Schwalbach, Badener Straße Tatzeit: Samstag, 08.09.2019, 00:30 - 00:50 Uhr

Eine aufmerksame Streife der Polizeistation Eschborn entdeckte in der Nacht während der Streifenfahrt einen qualmenden Mülleimer. Das Entfachen eines Feuers konnten die Beamten durch sofort eingeleitete Löschmaßnahmen verhindern, so dass ein Sachschaden an dem Müllbehälter verhindert werden konnte. Aus welchen Gründen der Inhalt des fest installierten Abfalleimers sich entzündete, wird ermittelt. Wer verdächtige Wahrnehmungen getätigt hat, die im Zusammenhang mit dem Brand stehen könnten, wird gebeten die Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192/2079-0 zu kontaktieren.

2. Rentner lässt sich nicht beirren - Enkeltrick gescheitert. Tatort: 65779 Kelkheim, Am Wolfsgraben Tatzeit: Freitag, 07.09.2018, 11:00 - 11:50 Uhr Ein vermeintlicher Enkel versuchte den 93-jährigen Kelkheimer am Telefon zu einer Geldübergabe von 22.000EUR zu bewegen, indem dieser angab ein Auto kaufen zu wollen. Nach mehreren Telefonaten erkannte der Rentner den Schwindel und brach richtigerweise den Kontakt zu dem "falschen" Enkel ab. Die vermutlich zwei agierenden Täter ließen jedoch nicht locker und unternahmen einen weiteren Anlauf. Bei einem erneuten Anruf gaben sie sich fälschlicherweise als Polizeibeamte aus, um auf diese Weise erneut das Vertrauen des Rentners zu gewinnen. Dieser beendet jedoch sofort das Gespräch und wendet sich an die "richtige" Polizei.

3. Portemonnaie aus Auto entwendet Tatort: 65830 Kriftel, Richard-Wagner-Straße 109 Tatzeit: Freitag, 07.09.2018, 11:15 - 11:30 Uhr Wertgegenstände sollten nie im Fahrzeug zurückgelassen werden, auch wenn das Fahrzeug nur für einen kurzen Moment verlassen wird. Diese Erfahrung musste ein VW-Caddy-Besitzer leider auch machen, denn als dieser nach nur 15 Minuten zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, war das im Armaturenbereich abgelegte Portemonnaie verschwunden. Nicht, dass dieser Umstand schon ärgerlich genug ist, zudem wurde das Fahrzeug bei dem Diebstahl beschädigt, da der Täter die Beifahrerscheibe einschlug, um sich Zugang zum Fahrzeuginneren zu verschaffen. Wer Hinweise zur Tat geben kann, wird gebeten sich bei der Polizeistation Hofheim zu melden (06192/2079-0)

4. Verlorene Geldbörse eingesteckt - wer kann Hinweise geben? Tatort: 65719 Hofheim, Chinon-Center Tatzeit: 07.09.2018, 17:45 Uhr Im Ausgangsbereich des Chinon-Centers verliert ein Mann aus Kriftel seine Geldbörse. Diesem fällt der Verlust zeitnah auf, doch als er an den Ort des Verlustes zurückkehrt, ist die Geldbörse bereits verschwunden. Über Videoaufzeichnungen kann ermittelt werden, dass eine weibliche Person die Geldbörse vom Boden aufgehoben hat und in ihren mitgeführten Trolley steckte. Diese war bekleidet mit einem roten Kopftuch und einem weißen Overall. Wer Hinweise zu der Person geben kann, wird gebeten sich bei der Polizei in Hofheim zu melden (06192/2079-0)

5. Versuchter Einbruch in Gaststätte Tatort: Hofheim, Burgstraße Tatzeit: Samstag, 08.09.2018, 00:30 Uhr Eine unbekannte männliche Person versuchte in der Nacht sich unberechtigt Zutritt in eine Gaststätte zu verschaffen. Mit dem Schuh versuchte der Einbrecher ein Fenster einzudrücken, was ihm jedoch nicht gelang. Zwar erlitt die Fensterscheibe einen Bruch, jedoch konnte diese dem Druck standhalten. Ein Zeuge beobachtete das Tatgeschehen und konnte folgende Personenbeschreibung angeben: Anfang 20, schlank, kurze schwarze Haare, dunkelblaues T-Shirt, Jeans, weiße Turnschuhe. Der Täter ergriff vor Eintreffen der Polizei die Flucht. Wer Hinweise zu der verdächtigen Person geben kann, kontaktiert die Kriminalpolizei in Hofheim unter der Rufnummer 06192/2079-0)

6. Trunkenheitsfahrt unterbunden Tatort: 65719 Hofheim, Elisabethenstraße Tatzeit: Samstag, 08.09.2018, 03:00 Uhr Die Polizei in Kelkheim erhielt einen Hinweis, dass sich ein betrunkener Mann in sein Fahrzeug gesetzt und die Fahrt angetreten habe. Durch intensive Fahndungsmaßnahmen konnte das Fahrzeug in Hofheim aufgenommen und einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Der Verdacht verifizierte sich, der 59-Jährige Eppsteiner wies eine Atemalkoholkonzentration von 1,19 Promille auf. Eine Blutentnahme wurde bei dem alkoholisierten Fahrzeugführer durchgeführt. Zudem musste dieser seinen Führerschein abgeben. Der dreijährige Sohn, der sich ohne jegliche Sicherung im Fahrzeug befand, wurde vorrübergehend in die Obhut des Jugendamtes gegeben.

gefertigt: Bettenbühl, POK'in

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de
Telefon: (06192) 2079-0
E-Mail: KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen