PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen mehr verpassen.

05.09.2021 – 13:59

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Unfallfluchten mit hohem Schaden +++ Exhibitionist +++ Gefährliche Körperverletzung +++ Einbruch in Einfamilienhaus +++ Streitigkeit im Straßenverkehr führt zur Körperverletzung

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)

Polizeistation Bad Homburg

Keine presserelevanten Straftaten

Verkehrsunfälle

Unfallflucht

Unfallort: Friedrichsdorf, Wilhelmstraße, Parkplatz Taunus Carré Unfallzeit: Freitag, 03.09.2021, 12:34 Uhr

Zur genannten Zeit wurde ein auf dem Parkplatz gegenüber des Taunus Carrés geparkter weißer Seat Leon von einem daneben einparkenden Pkw an beiden Türen der Fahrerseite beschädigt. Der Verursacher, der sich zuvor noch den Schaden am geparkten Pkw angeschaut hatte, entfernte sich im Anschluss unerlaubt von der Unfallstelle. Bei dem verursachenden Fahrzeug soll es sich nach Zeugenangaben um einen dunklen BMW Geländewagen gehandelt haben. Sachschaden (geparkter Pkw): ca. 6.000 Euro

Polizeistation Oberursel

Straftaten

Unbekannter entblößt sich

Tatort: Steinbach, Praunheimer Weg - Friedhof Tatzeit: Samstag, 04.09.2021, 13:36 Uhr

(SW) Eine 61-jährige Frau befand sich am Samstag auf dem Friedhof in Steinbach, als ein bislang Unbekannter auf sie zu kam. Er zog seine Hose und Unterhose herunter und zeigte sein Genital. Er beleidigte die 61-Jährige zudem mehrfach. Nachdem der Unbekannte in den Brunnen urinierte, flüchtete er in Richtung Untergasse. Der Täter konnte wie folgt beschrieben werden:

   - ca. 65 Jahre alt
   - 175 - 185 cm groß
   - sonnengebräunt / südländisch aussehend
   - grüne Basecap
   - ohne T-Shirt
   - beige Hose
   - Plastiktüte mitgeführt
   - Wodka-Flasche in der Hand
   - mehrere fehlende Zähne

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Bad Homburg unter Tel. 06172/1200.

Verkehrsunfälle

Kind verletzt sich

Unfallort: Oberursel, Hohemarkstraße 118 Unfallzeit: Samstag, den 04.09.2021, 18:28 Uhr

(SW) Am Samstagabend überquerte ein 11-Jähriger mit seinem Fahrrad die Hohemarkstraße. Als er auf den Gehweg fahren wollte, blieb er an der dortigen Bordsteinkante hängen und stürzte. Durch den Sturz verletzte er sich leicht. Er wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Hund stößt mit Fahrradfahrer zusammen

Unfallort: Oberursel, Pfingstbornstraße Unfallzeit: Samstag, den 04.09.2021, 19:37 Uhr

(SW) Am Samstagabend befuhr ein 86-jähriger Frankfurter mit seinem Fahrrad die Pfingstbornstraße. Plötzlich lief der Hund eines 56-jährigen Anwohners auf die Straße. Es kam zum Zusammenstoß zwischen Hund und Fahrradfahrer. Der 86-Jährige stürzte und verletzte sich leicht. Der Hundehalter entfernte sich anschießend mit seinem Hund von der Unfallstelle, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Er konnte im Nachgang ermittelt werden.

Verkehrsunfallflucht

Unfallort: Oberursel, Hohemarkstraße 76 Unfallzeit: zwischen Donnerstag, den 02.09.2021, 17:00 Uhr und Freitag, den 03.09.2021, 09:15 Uhr

(SW) Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer beschädigte einen weißen Mercedes, welcher in der Hohemarkstraße geparkt war. Der Verursacher streifte vermutlich im Vorbeifahren die Beifahrerseite des Mercedes, anschließend entfernte er sich vom Unfallort, ohne den Pflichten eines Unfallbeteiligten nachzukommen. An dem Mercedes entstand ein Sachschaden von 3.000 Euro. Zeugen der Tat werden gebeten sich mit der Polizei in Oberursel unter 06171/ 62400 in Verbindung zu setzen.

Verkehrskontrollen

Betrunken am Steuer

Vorfallsort: Oberursel, Homburger Landstraße Vorfallszeit: Samstag, den 04.09.2021, 23:24 Uhr

(SW) Am Samstagabend wurde ein 35-jähriger Audi-Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Die Beamten konnten bei dem Fahrzeugführer Alkoholgeruch wahrnehmen. Ein Atemalkoholtest ergab schließlich über 2 Promille. Der Oberurseler musste die Beamten auf die Polizeidienststelle begleiten, wo ihm von einem Arzt Blut abgenommen wurde. Der Führerschein wurde wegen Trunkenheit im Verkehr sichergestellt.

Polizeistation Königstein

Straftaten

Einbruch in Einfamilienhaus

Tatort: Königstein, Friedrich-Bender-Straße Tatzeit: zwischen Mittwoch, 01.09.2021, 18:00 Uhr und Samstag, 04.09.2021, 18:00 Uhr

(Strö) Bisher unbekannte Täter zerstörten den Gartenzaun eines Einfamilienhauses und verschafften sich so Zutritt zum Grundstück. Auf der Rückseite des Hauses schoben sie den Rollladen der Terrassentür nach oben und hebelten diese auf und gelangten so ins Haus. Das Haus wurde komplett durchsucht und danach verließen die unbekannten Täter das Haus wieder durch die Terrassentür. Die Bewohner des Hauses waren im Tatzeitraum nicht anwesend. Über mögliches Diebesgut ist bisher nichts bekannt. An der Terrassentür entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro Sachdienliche Hinweise können der Polizeistation Königstein unter 06174/ 9266-0 mitgeteilt werden.

Gefährliche Körperverletzung und Äußerung einer verfassungswidrigen Parole Tatort: Königstein, Kurpark Tatzeit: Samstag, 04.09.2021, 23:52 Uhr/ Sonntag, 05.09.2021, 01:30 Uhr

(Strö) Ein 22-jähriger Mann aus Königstein wurde in der Nacht von Samstag auf Sonntag im Königsteiner Kurpark Opfer einer gefährlichen Körperverletzung. Der Geschädigte wurde von fünf jugendlichen Angreifern attackiert, die ihn gemeinschaftlich mit Fäusten attackierten und zu Boden schlugen. Als er am Boden lag, traktierten sie ihn weiter mit Tritten. Der Geschädigte erlitt Verletzungen im Gesichtsbereich. Die von ihm getragene Brille wurde bei den Attacken beschädigt. Die Täter flüchteten in Richtung Innenstadt.

Im Rahmen der polizeilichen Fahndung und eines Zeugenhinweises konnte ein Beschuldigter durch die Polizei nach einer kurzen Verfolgung festgenommen werden. Dem 16-jährigen Jugendlichen wurde nach der Personalienfeststellung ein Platzverweis erteilt, dem dieser jedoch nicht nachkam. Bei der anschließenden zweiten Kontrolle, äußerte er eine verfassungswidrige Parole.

Beim Beschuldigten wurde eine Blutentnahme durchgeführt, nach dem zweiten Antreffen wurde er seinen Erziehungsberechtigten überstellt.

Zeugen der Tat können sich bei der Polizeistation Königstein, unter 06174/9266-0, melden.

Verkehrsunfälle

Keine presserelevanten Ereignisse

Polizeistation Usingen

Straftaten

Verdacht Hausfriedensbruch und Störung der Totenruhe Tatort: Usingen-Eschbach, Zum Steinkopf, Friedhof Tatzeit: zwischen Freitag, 03.09.2021, 17:00 Uhr und Samstag, 04.09.2021, 09:30 Uhr

(Fau) Bislang unbekannte Täter feierten auf dem Friedhofsgelände in Eschbach. Hierzu betraten die Täter den Friedhof und konsumierten dort Alkohol. Einer der Täter erbrach vor das Friedhofsgebäude. Die Täter verließen den Friedhof ohne das Erbrochene zu beseitigen und hinterließen außerdem ihren Müll vor dem Friedhofsgebäude.

Versuchte Brandstiftung

Tatort: Wehrheim-Obernhain, Grundweg (Feldgemarkung Scheune) Tatzeit: Freitag, 03.09.2021, 17:00 Uhr bis 17:30 Uhr

(Fau) Ein bislang unbekannter Täter zündete auf unbekannte Weise eine Zeitschrift an und platzierte diese in einer Holzscheune auf dort liegendem Einstreu (Stroh) sowie auf einem Tisch. Die Holzscheune ist offen gebaut und über das Feld für jedermann zugänglich. Nach der Brandlegung entfernte sich der Täter in unbekannte Richtung, ohne das brennende Papier zu beseitigen, bzw. das Feuer zu löschen. Es entstanden zwei kleine sowie eine etwas größere Feuerstelle auf dem Boden. Das Feuer konnte durch den Eigentümer der Scheue gelöscht werden. Es wurden keine Gegenstände durch das Feuer beschädigt.

Körperverletzung nach Streitigkeit im Straßenverkehr Tatort: Grävenwiesbach, Industriestraße Tatzeit: Freitag, 03.09.2021, 08:00 Uhr

(Fau) Ein 66-Jähriger aus Grävenwiesbach befuhr mit seinem Van die Industriestraße in Grävenwiesbach in Richtung Feld. Ein bislang unbekannter Täter ging dort zu dieser Zeit mit seinem Hund spazieren. Als der Fahrer des Vans an dem Täter vorbeifahren wollte, schlug dieser gegen den Van. Der Fahrer stieg aus und stellte den Täter zur Rede. Daraufhin schlug dieser den Fahrer des Van mit seiner rechten Faust ins Gesicht. In der Folge entstand ein Gerangel zwischen beiden, woraus jedoch keine Verletzungen resultierten.

Täterbeschreibung:

   - 30-40 Jahre alt
   - ca. 185 cm groß
   - kräftige Statur (nicht sportlich)
   - mitteleuropäischer Phänotyp
   - sprach akzentfreies Deutsch
   - dunkle, mittellange Haare
   - komplett schwarz gekleidet (laut Geschädigten immer schwarz 
     gekleidet)
   - führte eine Krücke mit sich
   - soll in Grävenwiesbach wohnen

Die Polizei Usingen bittet um sachdienliche Hinweise unter Tel. 06081/92080.

keine presserelevanten Verkehrsunfälle

Zur Vermisstensache Viktor BURHARDT aus Weilrod-Riedelbach: Die Fahndungsmaßnahmen sind beendet. Der Vermisste wurde aufgefunden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Kommissarin vom Dienst
Kaulfuß, PHK'in
Telefon: (06172) 120-0
E-Mail: KvD.Bad.Homburg.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell