PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen mehr verpassen.

02.03.2021 – 16:12

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Autofahrer übersieht Fußgängerin +++ Zwei Verletzte bei Auffahrunfall +++ BMW-Fahrer verursacht hohen Sachschaden +++ Bauschaum in Auspuff gesprüht

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)

1. Autofahrer übersieht Fußgängerin,

Bad Homburg v. d. Höhe, Louisenstraße 01.03.2021, gg. 08.45 Uhr

(pa)In der Bad Homburger Louisenstraße wurde am Montagmorgen eine Fußgängerin von einem Pkw touchiert. Ein 86-jähriger BMW-Fahrer wollte sein Auto gegen 08.45 Uhr einparken, wobei er eine 33-Jährige übersah, die zu Fuß in der Straße unterwegs war. Der BMW touchierte die Fußgängerin im Beinbereich, wodurch die Frau leicht verletzt wurde. Die 33-Jährige wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

2. Zwei Verletzte bei Auffahrunfall,

B 275, zwischen Merzhausen und Usingen, 01.03.2021, gg. 14.55 Uhr

(pa)Zwei Leichtverletzte und ein Sachschaden von rund 10.000 Euro sind die Bilanz eines Auffahrunfalls, der sich am Montagnachmittag auf der B 275 bei Usingen ereignete. Ein 67-jähriger Autofahrer befuhr die Bundesstraße gegen 14.55 Uhr von Merzhausen kommend in Richtung Usingen und beabsichtigte, an der Einmündung der Kreisstraße 739 abzubiegen. Hierzu bremste er seinen Ford Fiesta entsprechend ab. Dies bemerkte die Fahrerin eines nachfolgenden Mitsubishi zu spät. Der Pkw der 66-Jährigen fuhr gegen das Heck des Ford. Beide Personen zogen sich durch die Kollision leichte Verletzungen zu. Der Ford-Fahrer wurde in eine Klinik gebracht. Der Mitsubishi der 66-Jährigen war nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit, sodass er von der Unfallstelle abgeschleppt werden musste.

3. BMW-Fahrer verursacht hohen Sachschaden, Bad Homburg v. d. Höhe, Kirdorf, Weißkreuzweg, 01.03.2021, gg. 10.15 Uhr (pa)Am Montag verursachte in Bad Homburg der Fahrer eines BMW einen Sachschaden von über 20.000 Euro. Gegen etwa 10.15 Uhr befuhr ein 88-Jähriger den Weißkreuzweg in Kirdorf aus Richtung Usinger Weg kommend in Fahrtrichtung Kolpingstraße, als er einen entgegenkommenden Pkw - ebenfalls ein BMW -, gefahren von einer 76-jährigen Frau touchierte. Anschließend lenkte der BMW-Fahrer sein Fahrzeug nach rechts, was zur Folge hatte, dass er zunächst einen am Fahrbahnrand geparkten Renault streifte und anschließend gegen einen davor abgestellten Skoda prallte. Sowohl der BMW des Seniors als auch der Skoda wurden durch den Aufprall so stark beschädigt, dass sie von der Unfallstelle abgeschleppt werden mussten. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

4. Bauschaum in Auspuff gesprüht,

Friedrichsdorf, Walter-Ziess-Ring, 28.02.2021, 14.00 Uhr bis 01.03.2021, 08.20 Uhr

(pa)Einen Sachschaden von schätzungsweise 700 Euro verursachten Unbekannte von Sonntag auf Montag in Friedrichsdorf an einem geparkten Pkw. Der Fahrer des BMW hatte diesen am Sonntagnachmittag im Walter-Ziess-Ring abgestellt und musste am Montagmorgen feststellen, dass jemand Bauschaum in den Auspuff seines grauen Kompaktwagens der 1er-Reihe gesprüht hatte. Die Ermittlungsgruppe der Bad Homburger Polizeistation bittet mögliche Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer (06172) 120 - 0 zu melden.

5. Erinnerung:

Polizei im Hochtaunuskreis wegen Wartungsarbeiten nur über Notruf 110 erreichbar Donnerstag, 04.03.2021

(he)Am Donnerstag, dem 04.03.2021 ist die Polizei im Hochtaunuskreis zwischen 20:00 Uhr und 22:00 Uhr für wenige Minuten lediglich über den Notruf 110 zu erreichen. Hintergrund sind Wartungsarbeiten, welche es notwendig machen, innerhalb dieser zwei Stunden die Telefonanlage einmalig für kurze Zeit vom Netz zu nehmen. Davon sind alle Polizeistationen des Kreises betroffen. Somit werden diese über die Amtsleitungen kurzzeitig nicht erreichbar sein. Sollten Sie zufällig zum Zeitpunkt der Abschaltung die örtlich zuständige Dienststelle anrufen, werden Sie einen entsprechenden Hinweis hören. Beenden Sie dann das Telefonat und wählen Sie bitte die 110. Für die Dauer des Ausfalls der Amtsleitung ist es möglich, den Notruf auch für niederschwellige Anliegen zu wählen. Grundsätzlich sollte dieser natürlich nur für Notrufe genutzt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1045/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen