Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

08.11.2019 – 15:01

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Pressemitteilungen der Polizei für den Hochtaunuskreis vom 08.11.2019

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)

1. Einbrechertrio stiehlt Schmuck, Oberursel, Oberstedten, Amselweg, 07.11.2019, gg. 19.50 Uhr

(pa)Am Donnerstagabend wurden in Oberursel Oberstedten drei Einbrecher gefilmt. Die Täter hebelten gegen 19.50 Uhr an einem im Amselweg gelegenen Einfamilienhaus ein Fenster auf, durch das sie ins Innere des Hauses gelangten. Dort durchwühlten sie in mehreren Räumen Schränke und Schubladen. Mit Schmuck im Wert vom mehreren Tausend Euro ergriffen die Einbrecher anschließend die Flucht. Sie hinterließen durch das gewaltsame Eindringen einen Sachschaden von rund 500 Euro. Durch die Aufnahmen einer Überwachungskamera können die Männer wie folgt beschrieben werden: Alle drei Täter waren etwa 180cm groß, hatten ein südländisches Erscheinungsbild und trugen schwarze Mützen. Zwei von ihnen waren von schmaler Statur und mit schwarzen Jacken bekleidet. Der dritte Täter hatte eine normale Statur und trug eine blaue Hose sowie eine blaue Jacke. Die Bad Homburger Kriminalpolizei erbittet sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer (06172) 120 - 0.

2. Einbruch in Doppelhaushälfte, Neu-Anspach, Anspach, Martin-Niemöller-Weg, 07.11.2019, Feststellung: 18.45 Uhr

(pa)Am Donnerstagabend wurde der Polizei ein Einbruch in eine Doppelhaushälfte gemeldet, der sich im Laufe des Tages in Anspach ereignete. Unbekannte Täter hatten sich auf die Terrasse eines im Martin-Niemöller-Weg gelegenen Wohnhauses begeben. Dort hebelten die Einbrecher eine Terrassentür auf, um daraufhin im Haus nach Wertgegenständen zu suchen. Zum möglichen Diebesgut liegen bislang noch keine näheren Informationen vor. Der verursachte Sachschaden wird auf etwa 1.500 Euro geschätzt. Die Bad Homburger Kriminalpolizei bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06172) 120 - 0 zu melden.

3. In Tankstelle eingebrochen, Friedrichsdorf, Seulberg, Höhenstraße, 08.11.2019, gg. 02.00 Uhr (pa)In der Nacht auf Freitag brachen Unbekannte in Friedrichsdorf Seulberg in eine Tankstelle ein. Gegen 02.00 Uhr öffneten die Täter gewaltsam eine Hintertür des in der Höhenstraße gelegenen Tankstellengebäudes. Aus den Räumlichkeiten entwendeten die Täter über 200 Stangen Zigaretten. Mit der Tatbeute im Wert von über 12.000 Euro gelang den Tätern unerkannt die Flucht. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer (06172) 120 - 0 bei der Bad Homburger Kriminalpolizei zu melden.

4. Leichtverletzte bei Auffahrunfall, Bad Homburg v. d. Höhe, Saalburgstraße, 07.11.2019, gg. 15.30 Uhr

(pa)In Bad Homburg wurden am Donnerstagnachmittag bei einem Verkehrsunfall drei Personen verletzt. Gegen 15.30 Uhr war eine 23-jährige VW-Fahrerin mit ihrem Polo in der Saalburgstraße in Richtung Dornholzhausen unterwegs, als sie an der Kreuzung Saalburgstraße / Hohemarkstraße auf der Rechtsabbiegerspur verkehrsbedingt anhielt. Eine hinter dem VW fahrende 50-Jährige bemerkte dies zu spät. Sie fuhr mit ihrem Smart auf das Heck des Polo, wobei ein Schaden von etwa 2.500 Euro entstand. Die beiden Fahrzeugführerinnen sowie eine 24-jährige Beifahrerin im VW wurden bei dem Aufprall leicht verletzt.

5. Alkoholisiert gegen Schild gefahren, Grävenwiesbach, Frankfurter Straße, 07.11.2019, gg. 17.00 Uhr

(pa)Am Donnerstagnachmittag hatte eine Fahrt durch Grävenwiesbach für einen Autofahrer weitreichende Folgen. Gegen 17.00 Uhr befuhr ein 55-Jähriger mit seinem Audi die Frankfurter Straße in Fahrtrichtung Usingen. An der Einmündung der Naunstädter Straße kam der Mann zunächst auf die Gegenfahrbahn, bevor er gegenlenkte und nach rechts von der Straße abkam. Der Audi fuhr über den Gehweg und gegen ein Verkehrsschild. Dabei wurde dieses, der Randstein des Gehwegs sowie ein Reifen des Autos beschädigt. Statt vor Ort zu bleiben und den Unfall polizeilich aufnehmen zu lassen fuhr der Mann davon. Dies konnte durch aufmerksame Zeugen jedoch beobachtet und der Polizei mitgeteilt werden. Die Beamten kontrollierten den Autofahrer auf dem Gelände einer Tankstelle. Dabei wurde ersichtlich, wieso der Mann versucht hatte, zu flüchten. Nachdem die Streife bei ihm Alkoholgeruch feststellte, ergab ein Atemalkoholtest einen Wert von über 2,8 Promille. Da der Audi-Fahrer sich bei dem Unfall leicht verletzt hatte, wurde er in ein Krankenhaus gebracht. Dort erfolgte auch eine ärztliche Blutentnahme zur Feststellung seines Alkoholgehalts. Der Führerschein des 55-Jährigen wurde sichergestellt.

6. Aktueller Blitzerreport

Das Polizeipräsidium Westhessen veröffentlicht wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Dies ist ein Beitrag im Rahmen der Verkehrssicherheitsarbeit. Nachfolgend finden Sie die Messstellen der Polizei für die kommende Woche:

Mittwoch: Bad Homburg v. d. Höhe, L3003 Höhe Kleingartenbauverein, Fahrtrichtung Landratsamt

Die beteiligten Behörden weisen ausdrücklich darauf hin, dass es neben den veröffentlichten auch unangekündigte Messstellen geben kann.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1045/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen