Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen mehr verpassen.

13.02.2019 – 14:51

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Pressemeldung der Polizeidirektion Hochtaunus

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)

Pressemitteilung der Polizeidirektion Hochtaunus vom 13.02.2019

1. Einbrecher erbeuten Schuhe und Bargeld

Bad Homburg v. d. H., Louisenstraße, 11.02.2019, 18:50 Uhr bis 12.02.2019, 08:45 Uhr

(Mar)In der Nacht von Montag auf Dienstag kam es in der Bad Homburger Louisenstraße zu einem Einbruch in ein Schuhgeschäft. Unbekannte Täter machten sich an der Eingangstür zu schaffen und öffneten diese gewaltsam. Die Einbrecher stahlen Schuhe sowie auch Bargeld im Gesamtwert von mehreren Tausend Euro und verursachten darüber hinaus einen Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro.

Das Kommissariat für Eigentumsdelikte hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06172) 120 - 0 zu melden.

2. Einbruch in ein Feinkostgeschäft

Bad Homburg v. d. H., Höhestraße, 11.02.2019, 20:30 Uhr bis 12.02.2019, 09:05 Uhr

(Mar)In der Zeit von Montagabend bis Dienstagmorgen fiel in Bad Homburg in der Höhestraße ein Feinkostgeschäft Einbrechern zum Opfer. Die unbekannten Täter hebelten so lange an der Eingangstür, bis es ihnen gelang diese zu öffnen. Die Einbrecher stahlen nachfolgend hochwertige Fleisch- und Käseprodukte, Kaffee, mehrere Alkoholika und Balsamico sowie eine Verkaufskasse aus dem Bereich des Tresens. Das Diebesgut hat einen geschätzten Gesamtwert von mehreren Tausend Euro. Ersten Ermittlungen zufolge entstand ebenso ein Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro.

Das Einbruchskommissariat der Kriminalpolizei in Bad Homburg hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06172) 120 - 0 zu melden.

3. Betrüger auf Parkplatz aktiv

Kronberg - Oberhöchstadt, Altkönigstraße, 12.02.2019, zwischen 11:45 Uhr und 12:00 Uhr

(vh)Ein minderwertige Lederjacken verkaufender Betrüger trat am Dienstagvormittag im Bereich von Kronberg-Oberhöchstadt auf. Gegen 11:45 Uhr befand sich ein Kronberger Bürger auf einem Parkplatz im Bereich der Altkönigstraße, als ihn ein junger Mann ansprach und im Weiteren eine hochpreisige Lederjacke zum Kauf anbot. Wie der Verkäufer der Jacke anmerkte, handele es sich um eine sehr teure Jacke, die er nun weit unter dem Normalpreis für 450 Euro verkaufen wolle. Überzeugt von dem Angebot willigte der Kronberger ein und übergab dem jungen Mann die geforderte Summe. Zuhause angekommen stellte der neue Besitzer fest, dass es sich bei der Jacke um ein minderwertiges Modell handelte, es sich also um einen Betrug handelte. Der Verkäufer wird beschrieben im Alter zwischen 25 und 32 Jahren, mit kurzen schwarzen Haaren und südländischem Aussehen. Bekleidet war der Mann, der einen schwarzen Kleinwagen nutzte, mit einer Jeanshose, die weiße Flecken aufwies. Das Betrugskommissariat der Kriminalpolizei in Bad Homburg hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06172) 120 - 0 zu melden.

4. Auffahrunfall mit einer leicht verletzten Person

Usingen, Obergasse, 12.02.2019, 11:49 Uhr

(Mar)Am Dienstagmittag kam es in Usinger Obergasse zu einem Auffahrunfall zwischen einer 30-jährigen Autofahrerin und einem 16-jährigen Motorradfahrer. Dabei wurde der 16-Jährige leicht verletzt und musste zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht werden. Beide Fahrer waren auf der Obergasse in Richtung Weilburger Straße unterwegs, als die Geschädigte, um einer Fußgängerin an einem Zebrastreifen den Übergang zu ermöglichen, stark abbremsen musste. Der Motorradfahrer bemerkte das Abbremsmanöver der Vorausfahrenden zu spät und prallte trotz Vollbremsung gegen das Heck der Autofahrerin. Durch den Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 1.700 Euro an den beteiligten Fahrzeugen.

5. Geparktes Fahrzeug beschädigt

Oberursel, Herderstraße, 12.02.2019, 08:30 Uhr bis 14:00 Uhr

(Mar)Im Zeitraum von Dienstagmorgen bis Dienstagmittag wurde in der Herderstraße in Oberursel ein, am Straßenrand ordnungsgemäß abgestellter VW Golf infolge eines Unfallgeschehens beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich danach unerlaubt vom Unfallort. An dem beschädigten Pkw entstand ersten Feststellungen zufolge ein Schaden in Höhe von rund 1.500 Euro. Bei dem Fahrzeug des Unfallverursachers könnte es sich Ermittlungen zufolge um ein Fahrzeug einer naheliegenden Baustelle handeln. Die Polizei in Oberursel hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06171) 6240 - 0 zu melden.

6. Unfall verursacht und geflüchtet

Oberursel, Köhlerweg, zwischen 12.02.2019, 19:30 Uhr und 13.02.2019, 03:00 Uhr

(vh)Zu einer Verkehrsunfallflucht, bei der ein Sachschaden in Höhe von circa 4.000 Euro entstand, ereignete sich in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in Oberursel. Zwischen 19:00 Uhr und 03:00 Uhr wurden zwei am Fahrbahnrand des Köhlerweges geparkte Fahrzeuge, ein Range Rover Evoque und ein Infiniti Q50, durch ein vorbeifahrendes Fahrzeug beschädigt. Ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, entfernte sich der/die Unfallverursacher(-in) nach der Kollision unerlaubt von nach der Unfallstelle. Hinweise auf die/den Unfallverursacher(-in) liegen bislang nicht vor. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer (06171) 6240-0 bei der Polizeistation in Oberursel zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1045/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell