Das könnte Sie auch interessieren:

POL-HB: Nr.: 0202 --Entschärfung von zwei Fliegerbomben--

Bremen (ots) - - Ort: Bremen-Borgfeld, Hinter dem Großen Dinge Zeit: 19.03.2019, ab 11.30 Uhr Am ...

POL-HST: Suche nach vermisster Jugendlichen aus Stralsund

Stralsund (ots) - Seit den gestrigen Abendstunden, 19.03.2019, gilt die 16-jährige Sabine PAVLOVA aus ...

POL-SO: Erwitte-Bad Westernkotten - Fahndungsfotos

Erwitte (ots) - Nachdem zwei unbekannte Täter am 01. Februar 2019 in die Soletherme an der Weringhauser ...

28.12.2018 – 13:07

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Pressemeldung der Polizeidirektion Hochtaunus

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)

Pressemeldung der Polizeidirektion Hochtaunus vom 28.12.2018

1. Einbrecher erbeuten Schmuck

Oberursel - Weißkirchen, Oberurseler Straße, zwischen Montag, 24.12.2018, 12:00 Uhr und Donnerstag, 27.12.2018, 09:30 Uhr

(vh) Einbrecher suchten im Verlauf der zurückliegenden Tage ein Wohnhaus im Oberurseler Stadtteil Weißkirchen heim. Zwischen Heiligabend und Donnerstagvormittag drangen unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in der Oberurseler Straße ein, nachdem sie zunächst erfolglos versucht hatten ein Fenster sowie eine Tür aufzuhebeln und letztlich eine Glasscheibe mit einem Stein eingeworfen hatten. Im Hausinneren betraten und durchsuchten die Täter sämtliche Wohnräume und fanden dabei Schmuckstücke im Gesamtwert von mehreren Tausend Euro. Der zusätzlich von ihnen verursachte Sachschaden wird mit weiteren circa 800 Euro beziffert.

Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit dem Einbruchskommissariat der Kriminalpolizei in Bad Homburg unter der Rufnummer (06172) 120-0 in Verbindung zu setzen.

2. Einbrecher in Bad Homburg

Bad Homburg, Güldensöllerweg, zwischen Mittwoch, 26.12.2018, 10:00 Uhr und Donnerstag, 27.12.2018, 08:00 Uhr

(vh) Als Ziel für einen Einbruch hatten unbekannte Täter in den vergangenen Tagen ein Wohnanwesen im Bad Homburger Güldensöllerweg auserwählt. Zwischen Mittwochvormittag und Donnerstagmorgen betraten die Unbekannten das Grundstück und warfen nachfolgend die Scheibe eines Fensters mit einem Stein ein. Nach Eindringen in das Einfamilienhaus durchsuchten die Täter mehrere Wohnräume, wobei ihnen ersten Feststellungen zufolge mehrere Schmuckstücke und eine Uhr in die Hände fiel. Der Wert der entwendeten Gegenstände ist noch nicht bekannt. Der von den Tätern hervorgerufene Sachschaden wird auf circa 500 Euro geschätzt.

Das Einbruchskommissariat der Kriminalpolizei in Bad Homburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06172) 120-0 zu melden.

3. Einbrüche in Mehrfamilienhäuser

Steinbach, Obergasse / Berliner Straße, zwischen Freitag, 21.12.2018, 19:00 Uhr und Freitag, 28.12.2018, 00:00 Uhr

(vh) Vorwiegend elektronische Geräte im Gesamtwert von mehreren Tausend Euro erbeuteten unbekannte Täter im Verlauf der zurückliegenden Tage bei zwei Wohnungseinbrüchen innerhalb von Steinbach. Wie die Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Obergasse am Donnerstagmorgen feststellten, hatten sich Unbekannte im Zeitraum seit dem Freitag vor Weihnachten gewaltsam Zutritt zu ihrer Wohnung verschafft, in dem sie die Terrassentür aufgehebelt hatten. Aus der Wohnung entwendeten die Täter zwei Notebooks, eine Digitalkamera, eine Spielekonsole sowie Bargeld. Ebenfalls heimgesucht wurde im Zeitraum zwischen Donnerstagabend und den Nachtstunden zum Freitag eine Erdgeschosswohnung innerhalb eines Mehrfamilienhauses in der Berliner Straße. In diesem Fall hatten die Täter zunächst einen höher gelegenen Balkon erklettert, nachfolgend die Balkontür aufgehebelt, durch die sie in die Wohnung eingedrungen waren. Entwendet wurden von den Tätern ebenfalls ein Notebook, Parfum sowie Spirituosen.

Die Anrufe von Zeugen oder Hinweisgebern nimmt in beiden Fällen das Einbruchskommissariat der Kriminalpolizei in Bad Homburg unter der Rufnummer (06172) 120-0 entgegen.

4. Zug beschmiert

Grävenwiesbach, Am Bahndamm, zwischen Samstag, 22.12.2018, 01:00 Uhr und Donnerstag, 27.12.2018, 05:00 Uhr

(vh) Im Verlauf der vergangenen Tage beschädigten unbekannte Täter einen Zug durch Farbschmierereien im Bahnhofsbereich von Grävenwiesbach. Wie Mitarbeiter der Hessischen Landesbahn am Donnerstagmorgen bemerkten, hatten Unbekannte im Zeitraum seit dem Samstag einen Zug mit mehrfarbigen Graffitis sowie sogenannten "Taggs" besprüht und dadurch einen Sachschaden in Höhe von circa 2.500 Euro hervorgerufen. Täterhinweise liegen bislang nicht vor.

Zeugen oder Hinweisgeber werden in diesem Fall gebeten, sich unter der Rufnummer (06081) 9208-0 bei der Ermittlungsgruppe der Polizeistation in Usingen zu melden.

5. Kennzeichen entwendet

Oberursel, Oberurseler Straße, zwischen Dienstag, 25.12.2018 und Donnerstag, 27.12.2018, 12:50 Uhr

(vh) Ein Paar sogenannter Händler-Kennzeichen entwendeten unbekannte Täter in den vergangenen Tagen in Oberursel von einem in der Oberurseler Straße gelegenen Firmengelände. Die mit rotem Aufdruck versehenen Kennzeichen HG-06435 waren an einem, auf dem Kundenparkplatz abgestellten Smart angebracht und wurden von den Tätern mit bloßer Gewalt abgerissen und entwendet. Täterhinweise bestehen bislang noch nicht.

Die Anrufe von Zeugen oder Hinweisgebern nimmt die Ermittlungsgruppe der Polizeistation in Oberursel unter der Rufnummer (06171) 6240-0 entgegen.

6. Zufahrtsschranken beschädigt

Bad Homburg, Rathausplatz - dortige Tiefgarage, Donnerstag, 27.12.2018, gegen 23:55 Uhr

(vh) Nachdem er am späten Donnerstagabend einen Sachschaden in Höhe von circa 2.500 Euro im Bereich der Tiefgarage am Bad Homburger Rathaus verursacht hatte, konnte der dafür Verantwortliche von Beamten der Bad Homburger Polizei ermittelt werden. Kurz vor Mitternacht hielt sich ein junger Mann in der Tiefgarage auf und beschädigte dort vorsätzlich die beiden Zufahrtsschranken. Kurze Zeit später konnte der zwischenzeitlich geflüchtete Täter Unweit des Geschehensortes von einer Polizeistreife festgestellt werden, wobei sich herausstellte, dass es sich um einen 18-jährigen Bad Homburger handelte. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der bereits wegen anderer Delikte in Erscheinung getretene Heranwachsende nach Hause entlassen.

7. Auf Vordermann aufgefahren

Bad Homburg, Urseler Straße, Donnerstag, 27.12.2018, gegen 12:55 Uhr

(vh) Ohne Verletzte und mit einem moderaten Sachschaden endete am Donnerstagmittag ein in der Bad Homburger Innenstadt geschehener Auffahrunfall. Gegen 12:55 Uhr befuhren hintereinander ein 34-jähriger Mann aus Frankfurt, am Steuer eines VW Golf, und eine 27-jährige Frau aus Bad Homburg mit ihrem Opel Astra die Urseler Straße in Richtung Innenstadt. Dass der vorausfahrende Frankfurter mit seinem Pkw nach rechts in der Schaberweg abbiegen wollte und dazu die Geschwindigkeit seines Fahrzeuges reduzierte, bemerkte die 27-Jährige zu spät und fuhr mit ihrem Opel auf das Heck des VW auf. Der dadurch an den beiden noch fahrbereiten Fahrzeugen entstandene Sachschaden wird auf circa 1.000 Euro geschätzt.

8. Bei Auffahrunfall leicht verletzt

Usingen, Obergasse, Donnerstag, 27.12.2018, 14:30 Uhr

(vh) Leicht verletzt wurde am Donnerstagnachmittag ein Unfallbeteiligter bei einem Auffahrunfall in der Usinger Innenstadt. Gegen 14:30 Uhr fuhren ein 47-jähriger Mann aus Weilrod mit seinem Ford Transit und ein 20-jähriger Grävenwiesbacher am Steuer eines Opel Astra hintereinander auf der Obergasse in Richtung Weilburger Straße. Verkehrsbedingt musste der 47-Jährige sein Fahrzeug bis zum Stillstand abbremsen, was der nachfolgende Grävenwiesbacher zu spät bemerkte und mit seinem Opel auf den stehenden Ford auffuhr. Infolge des Aufpralles wurde ein im Ford Transit mitfahrender 12-jähriger Junge leicht verletzt, wobei er aber nach Durchführung einer ersten Untersuchung noch vor Ort entlassen werden konnte. Der durch das Unfallgeschehen an den beiden Fahrzeugen entstandene Sachschaden wird auf circa 2.000 Euro geschätzt, wobei der Opel des Unfallverursachers nachfolgend nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste.

9. Vorfahrt missachtet

Bad Homburg - Gonzenheim, Frankfurter Landstraße / Quirinstraße, Donnerstag, 27.12.2018, gegen 17:20 Uhr

(vh) Bei einem am Donnerstagnachmittag im Bereich von Bad Homburg-Gonzenheim stattgefundenen Unfallgeschehen wurde einer der Beteiligten leicht verletzt. Gegen 17:20 Uhr befuhr ein 19-jähriger Mann aus Rosbach mit seinem Seat Mii die Frankfurter Landstraße und im Folgenden die Quirinstraße in Richtung Ober-Eschbach. Zeitgleich befuhr ein 58-jähriger Mann aus Bad Homburg am Steuer eines Peugeot 206 die Frankfurter Landstraße in entgegengesetzter Richtung. Bei dem Versuch des 19-Jährigen mit seinem Pkw von der Quirinstraße nach links in Richtung Alt-Gonzenheim abzubiegen, übersah dieser den entgegenkommenden Peugeot, woraufhin es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam. Der 58-Jährige wurde infolge der Kollision leicht verletzt, bedurfte aber keiner ärztlichen Behandlung. Der durch den Unfall entstandene Sachschaden wird auf insgesamt circa 7.500 Euro geschätzt, wobei beide Fahrzeuge im Nachgang dessen nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten.

10. Aktueller Blitzerreport für den Bereich des Hochtaunuskreises bezüglich der 1. Kalenderwoche des Jahres 2019

(vh) Das Polizeipräsidium Westhessen veröffentlicht wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Dies ist ein Beitrag im Rahmen der Bemühungen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit.

Nachfolgend finden Sie die Messstelle der Polizeidirektion Hochtaunus für die erste Woche des neuen Jahres:

Mittwoch, 02.01.2019: Oberursel, Homburger Landstraße

Die beteiligten Behörden weisen ausdrücklich darauf hin, dass es neben veröffentlichten auch unangekündigte Messstellen geben kann.

Allen Bürgern des Hochtaunuskreises, den interessierten Lesern der täglichen Pressemeldung und auch allen Pressevertretern einen guten und friedvollen "Rutsch" in das neue Jahr und alles Gute für 2019.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle - KHK Hammann
Telefon: (0611) 345-1045/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen