Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DO: Lisa - wo bist Du?

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0334 Lisa - wo bist Du? Die Dortmunder Polizei sucht nach der 18-jährigen Lisa ...

FW-MG: Person stürzt in Container

Mönchengladbach-Neuwerk, 22.03.2019, 13:12 Uhr, Senefelderstraße (ots) - Die Feuerwehr wurde am Mittag zu ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

26.12.2018 – 10:21

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Pressemeldung der Polizeidirektion Hochtaunus

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)

1. Straftaten 1.1 Sachbeschädigung an Stromverteilerkasten Im Tatzeitraum bis zum 25.08.2018, 10:30 Uhr trat ein unbekannter Täter von hinten gegen einen in der Neu-Anspacher Bahnhofstraße stehenden Stromverteilerkasten. Hierdurch wurde der Stromverteilerkasten der Süwag am Gehäuse beschädigt, so dass dieses für rund 500,-EUR ausgetauscht werden muss. Mögliche Zeugen dieser Sachbeschädigung werden gebeten, sich bei der Polizeistation Usingen (Tel.: 06081-92080) zu melden. 1.2 Einen ungewöhnlichen Fall eines strafrechtlich als "besonders schweren Fall des Diebstahls" fiel am Vormittag des 25.12.2018 auf. Der oder die unbekannten Täter stiegen zunächst im Tatzeitraum zwischen dem 21.12.2018 und dem 25.12.2018 in ein Firmengelände in der Usinger Straße Am Dornbusch ein und entwendeten dort von einem Schlüsselbrett den Fahrzeugschlüssel eine VW Transporter. Mit diesem flüchteten der oder die Täter dann von dem Firmengelände und fuhren mit dem Transporter bis nach Usingen Eschbach. In einer Feldgemarkung von Usingen-Eschbach ließen der oder die Täter den VW Transporter dann stehen; zerschlugen von dem Fahrzeug jedoch die Verglasung und die Rückleuchten. Der Schaden an dem Transporter wurde durch die eingesetzten Beamten auf ca. 2500,-EUR geschätzt. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber zu dieser Sache werden gebeten, sich mit der Polizeistation Usingen (Tel.: 06081-92080) in Verbindung zu setzen. 1.3 Fahren unter dem Einfluss von Drogen Einer aufmerksamen Streife der Polizeistation Usingen fiel am Dienstagabend, 25.12.2018, um kurz nach 20 Uhr in Neu-Anspach ein schwarzer 3er BMW auf. Die Kontrolle des 20jährigen Fahrers aus Grävenwiesbach ergab, dass dieser augenscheinlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Gegen den Fahrer wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet, ihm wurde eine Blutprobe entnommen und natürlich die Weiterfahrt untersagt. 1.4 Eine ganze Fülle von strafrechtlich relevanten Verstößen hat am Dienstagabend, 25.12.2018, um 22:30 Uhr ein 37jähriger Oberurseler begangen, als er mit einem Peugeot 206 durch Weilrod-Winden fuhr und dort von einer Streife der Polizeistation Usingen kontrolliert wurde. Neben der bereits beim Ansprechen merklichen Alkoholisierung, ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab 1,91 o/oo, wurde zudem festgestellt, dass der Peugeot keine gültige Versicherung mehr hatte. Im Zuge des eingeleiteten Ermittlungsverfahrens wurde dem Oberurseler auch eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Den Führerschein des Fahrers konnten die Beamten nicht sicherstellen, diesen hatte der Oberurseler bereits vor einiger Zeit abgeben müssen und fuhr somit zudem auch ohne gültige Fahrerlaubnis. Abschließend wurde bei der Kontrolle zudem noch festgestellt, dass gegen den Mann noch ein offener Haftbefehl bestand. Da er die darin geforderte Strafe nicht zahlen konnte, wurde er im Zuge der Ersatzfreiheitsstrafe nach einer Ausnüchterung in eine JVA eingeliefert.

2. Verkehrsunfälle 2.1 Verkehrsunfall-Flucht Sachschaden in Höhe von rund 150,-EUR hat ein unbekannter Fahrzeugführer im Tatzeitraum 24.12.2018, 17:00 Uhr - 25.12.2018, 12:00 Uhr in der Schmittener (Arnoldshain) Straße "Am Eichwaldsfeld" verursacht, als er aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn abkam und in den Zaun eines Hauses fuhr. Der Unfallverursacher kümmerte sich jedoch nicht um den entstandenen Schaden an dem zaun und flüchtete von der Unfallstelle, so dass durch die Polizeistation Usingen die Ermittlungen aufgenommen wurden. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizei in Usingen (Tel.: 06081 - 920 8 0) zu melden.

Exhibitionistische Handlungen, Erregung öffentlichen Ärgernisses Königstein, Hubert-Faßbender-Anlage Montag, 24.12.2018, 09:50 Uhr

Am Montagmorgen gg. 09:50 Uhr meldete ein Zeuge der Polizeistation Königstein telefonisch, dass er beim Ausführen seines Hundes eine männliche Person im der Hubert-Faßbender-Anlage beobachte der dort an sich herummanipulieren würde. Als der Mann den Anrufer erblickte, ergriff dieser die Flucht in Richtung Limburger Straße/Altkönigstraße. Der Anrufer beschrieb den Mann wie folgt:

   - ca. 50 - 60 Jahre alt
   - ca. 170 cm groß
   - Dreitagebart bis Vollbart
   - schütteres Haar
   - trug eine dunkle Steppjacke, sowie verwaschene Blue-Jeans 

Eine polizeiliche Fahndung nach dieser Person blieb leider erfolglos. Hinweise zu dieser Person nimmt die Polizeistation Königstein unter der Telefonnummer 06174-92660 entgegen.

Einbruchsdiebstahl in Kiosk Montag, 24.12.18, 19:30 Uhr bis Dienstag, 25.12.2018, 09:00 Uhr 61350 Bad Homburg, Gartenfeldstraße Der oder die unbekannten Täter gelang es, die Hintertür des Kiosks durch Biegen und Verwenden eines Hebelwerkzeuges zu öffnen. Entwendet wurden 10 Kästen Bier und ein alter Werkzeugkoffer. Ebenfalls wurde versucht, die Tür auf der Vorderseite des Kiosks aufzubrechen. Dabei wurde diese beschädigt, der Schließmechanismus jedoch nicht überwunden. Täterhinweise liegen derzeit nicht vor. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise nimmt die Polizei in Bad Homburg unter der Rufnummer 06172/ 120-0 entgegen.

Versuchter Wohnungseinbruchsdiebstahl 61350 Bad Homburg, Seedammweg Dienstag, 25.12.2018, 17:41 Uhr

Der oder die unbekannten Täter verschafften sich vermutlich von der Straße aus Zutritt zum Grundstück der Geschädigten. Hier überwanden die Täter vermutlich die 2m hohe, verschlossene Gartentür und gelangten so in den nicht einsehbaren Garten der Geschädigten. Hier warf der oder die unbekannten Täter eine etwa 15cm große, massive Metallstatue, gegen die Scheibe der Terrassentür. Daraufhin ging die äußere Scheibe der Doppelverglasung zu Bruch. Ein zweiter Wurf beschädigte auch die innere Scheibe, welche jedoch nicht zu Bruch ging. Der Glasbruchmelder löste einen Alarm aus. Der oder die Täter brachen den Versuch ab und entfernte sich in unbekannte Richtung. Täterhinweise liegen nicht vor. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 06172/120-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Kommissar vom Dienst
Telefon: (06172) 120-0
E-Mail: KvD.Bad.Homburg.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell