PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Pressemeldung der PD Hochtaunus

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) - Pressemeldung der PD Hochtaunus vom 12.10.2018

1. Schmuck erbeutet

Usingen, Altkönigstraße, zwischen Sonntag, 30.09.2018, 06:45 Uhr und Donnerstag, 11.10.2018, 14:50 Uhr

(vh) Die urlaubsbedingte Abwesenheit der Bewohner eines in der Altkönigstraße in Usingen gelegenen Wohnanwesens nutzten Unbekannte in den zurückliegenden Tagen für einen Einbruch und verursachten dabei einen Schaden in Höhe von mehreren Zehntausend Euro. Wie die Bewohner des Hauses bei ihrer Rückkehr am Donnerstag feststellen mussten, gelangten die Täter im Verlauf der letzten elf Tage nach übersteigen des Grundstückszaunes an die Terrassentür, die sie aufhebelten. Nachfolgend wurden sämtliche Wohnräume betreten und durchsucht, wobei den Tätern mehrere wertvolle Schmuckstücke, Bargeld und auch vier Smartphones in die Hände fielen.

Das Einbruchskommissariat der Kriminalpolizei in Bad Homburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen sowie Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06172) 120-0 zu melden.

2. Einbruch in Wohnhaus

Friedrichsdorf - Seulberg, Cheshamer Straße, zwischen Mittwoch, 03.10.2018, 13:30 Uhr und Donnerstag, 11.10.2018, 19:30 Uhr

(vh) Uhren, Schmuck und Bargeld im Wert von mehreren Tausend Euro erbeuteten unbekannte Täter im Verlauf der letzten Woche bei einem Einbruch in ein Wohnhaus in der Cheshamer Straße in Friedrichsdorf-Seulberg. Im Verlauf einer längeren Abwesenheit der Hausbewohner gelangten die Täter über einen Lichtschacht an ein Kellerfenster, welches sie aufhebelten. Nachfolgend betraten und durchsuchten sie alle Wohnräume und fanden dabei mehrere Wertgegenstände. Zurück ließen die Täter einen Sachschaden in Höhe von weiteren 1.500 Euro.

Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer (06172) 120-0 bei dem Einbruchskommissariat der Kriminalpolizei in Bad Homburg zu melden.

3. Einbrecher klettert und scheitert

Bad Homburg - Kirdorf, Am Rabenstein, zwischen Freitag, 21.09.2018, 07:00 Uhr und Dienstag, 09.10.2018, 20:00 Uhr

(vh) Nach einer zunächst mühevollen Kletterpartie scheiterte im Verlauf der letzten beiden Wochen ein Einbrecher bei seinen Bemühungen in eine Wohnung im Bad Homburger "Hardtwald" einzusteigen. Während der urlaubsbedingten Abwesenheit des Wohnungsinhabers begab sich der unbekannte Täter auf das Gelände des in der Straße "Am Rabenstein" gelegenen Zweifamilienhauses und kletterte zunächst auf ein Vordach, um dort einen heruntergelassenen Rollladen hochzuschieben. Nachdem dies gelang, wurde versucht das dahinterliegende Fenster aufzuhebeln, was allerdings trotz mehrerer Hebelansätze misslang. Entsprechend brach der Täter sein Vorhaben ab und flüchtete unerkannt in unbekannte Richtung. Der durch die Tat entstandene Sachschaden wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt.

Das Einbruchskommissariat der Kriminalpolizei in Bad Homburg bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06172) 120-0 zu melden.

4. Hochwertiges Mountainbike entwendet

Bad Homburg - Ober-Eschbach, Homburger Weg, Donnerstag, 11.10.2018, zwischen 08:30 Uhr und 10:35 Uhr

(vh) Ein Mountainbike im Wert von fast 3.000 Euro wurde am Donnerstagvormittag bei einem Einbruch in die Garage eines Wohnanwesens in Bad Homburg-Ober-Eschbach entwendet. Der / die Täter verschafften sich zwischen 08:30 Uhr und 10:35 Uhr Zutritt zu dem Wohnanwesen im Homburger Weg und öffneten gewaltsam das Garagentor. Aus der von mehreren Mietparteien des Hauses genutzten Garage wurde nachfolgend mindestens ein Mountainbike der Marke Specialized, Modell "Stumpjumper", in den Farben grün/schwarz entwendet. Der zusätzlich durch die Tat am Garagentor verursachte Sachschaden wird auf weitere circa 1.500 Euro geschätzt.

Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Ermittlungsgruppe der Polizeistation in Bad Homburg unter der Rufnummer (06172) 6240-0 zu melden.

5. Einbruch in Geschäft

Steinbach, Eschborner Straße, zwischen Mittwoch, 10.10.2018, 22:15 Uhr und Donnerstag, 11.10.2018, 08:30 Uhr

(vh) Reiche Beute machten Unbekannte bei einem Einbruch, der sich in der Nacht zum Donnerstag in der Eschborner Straße in Steinbach ereignete. Ziel war dabei ein Geschäft, in das die Täter eindringen konnten, nachdem sie ein seitlich gelegenes Fenster aufgehebelt hatten. Innerhalb des Ladengeschäftes wurde eine weitere Tür aufgebrochen, woraufhin die Täter in den Ausstellungsraum gelangten. Dort entwendeten sie mehrere elektronische Geräte und auch Bargeld sowie den Schlüssel eines vor dem Laden abgestellten Motorrades, das anschließend von den Tätern ebenfalls entwendet wurde. Bei dem gestohlenen Gefährt handelt es sich um ein schwarz-weißes Motorrad der Marke BMW, des Modells F 800 R, welches das amtliche Kennzeichen HG-BT 7 trägt. Der Wert der von den Tätern entwendeten Gegenstände wird insgesamt auf mehrere Tausend Euro geschätzt.

Das Einbruchskommissariat der Kriminalpolizei in Bad Homburg nimmt unter der Rufnummer (06172) 120-0 die Anrufe von Zeugen oder sonstigen Hinweisgebern entgegen.

6. Einbrecher scheitern

Friedrichsdorf - Köppern, Köpperner Straße, Donnerstag, 11.10.2018, zwischen 03:20 Uhr und 03:50 Uhr

(vh) Eine Gaststätte in der Köpperner Straße im Friedrichsdorfer Stadtteil Köppern war in der Nacht zum Donnerstag ausgedeuteter Tatort für einen Einbruch. Gegen 03:50 Uhr war es eine ausgelöste Alarmanlage, die mindestens drei Einbrecher in die Flucht schlug. Wie sich nachfolgend zeigte, hatten die Täter zunächst versucht die Eingangstür des Lokals aufzuhebeln, was misslang. Hierauf begaben sich die Unbekannten an ein seitlich gelegenes Fenster, welches sie zwar öffnen konnten, dadurch aber die Alarmanlage auslösten. Hierauf flüchteten die Täter vom Gelände und rannten in Richtung der Straße "Zum Köpperner Tal". Zur Beschreibung der drei Täter ist bekannt, dass diese zwischen 20 und 30 Jahren alt, circa 170 und 180 cm groß und von südländischer Erscheinung waren. Bekleidet waren sie mit Basecaps und hatten zur Maskierung jeweils Tücher über das Gesicht gezogen. Der durch die Tat verursachte Sachschaden wird auf circa 1.400 Euro geschätzt.

Das Einbruchskommissariat der Kriminalpolizei in Bad Homburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen sowie Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06172) 120-0 zu melden.

7. Wo wurde Motorroller entwendet?

Steinbach, Siemensstraße (Fundort), bis Donnerstag, 11.10.2018, 09:30 Uhr

(vh) Einen mutmaßlichen gestohlenen Motorroller wurde von Zeugen am Donnerstagvormittag in einer Hecke nahe der S-Bahn-Haltestelle Oberursel-Weißkirchen festgestellt. Beamte der Polizeistation Oberursel konnten feststellen, dass Teile der Verkleidung des ohne Kennzeichen versehene Motorrollers der Marke Rex, Modell 450Rs, abgerissen und der Roller nachfolgend kurzgeschlossen wurde. Der Wert des aufgefundenen Zweirades dürfte noch rund 500 Euro betragen.

Die Ermittlungsgruppe der Polizeistation in Oberursel nimmt die Anrufe von Zeugen oder Hinweisgebern, bzw. dem Eigentümer des Zweirades unter der Rufnummer (06172) 120-0 entgegen.

8. Fleisch gestohlen

Bad Homburg, Niederstedter Weg, bis Mittwoch, 10.10.2018

(vh) Zum wiederholten Male musste am Mittwochabend der Betreiber eines im Niederstedter Weg in Bad Homburg gelegenen Restaurants den Diebstahl von Nahrungsmitteln feststellen. Unbekannte Täter hatten in den zurückliegenden Tagen mehrmals Fleisch aus einem auf dem Betriebsgelände von außen begehbaren Kühlraum entwendet, nachdem sie dessen Zugangstür aufgehebelt hatten. Der zu beklagende Sachschaden wird auf insgesamt circa 600 Euro geschätzt.

Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich bei dem Einbruchskommissariat der Kriminalpolizei in Bad Homburg unter der Rufnummer (06172) 6240-0 zu melden.

9. Motorradfahrer bremst zu spät

Gemarkung Usingen, Südtangente - Am Dornbusch, Donnerstag, 11.10.2018, gegen 14:40 Uhr

(vh) Da sie die Bremsung eines vorausfahrenden Pkw zu spät bemerkte, verursachte eine Zweiradfahrerin am Donnerstagnachmittag einen Verkehrsunfall auf der Usinger Südtangente, bei dem sie selbst verletzt wurde. Gegen 14:40 Uhr befuhren ein 43-jähriger Mann aus dem Landkreis Neuwied am Steuer eines Renault Master mit Anhänger und eine 17-jährige Usingerin auf ihrem Leichtkraftrad der Marke MZ in dieser Reihenfolge die Südtangente in Richtung der B 275. Aufgrund einer Fahrbahnverengung und herrschenden Gegenverkehres musste der vorausfahrende 43-Jährige sein Fahrzeug bis zum Stillstand abbremsen. Dies bemerkte die 17-Jährige zu spät und kam trotz einer Vollbremsung nicht mehr rechtzeitig zum Stehen, woraufhin es zum Aufprall auf das Heck des am Renault vorhandenen Anhängers kam. Die Zweiradfahrerin zog sich dabei Verletzungen zu, aufgrund derer sie in eine Klinik gebracht werden musste. Der durch den Unfall entstandene Sachschaden wird auf insgesamt 5.500 Euro geschätzt.

10. Aktueller Blitzerreport für den Bereich des Hochtaunuskreises bezüglich der 42. Kalenderwoche des Jahres 2018

(vh) Das Polizeipräsidium Westhessen veröffentlicht wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Dies ist ein Beitrag im Rahmen der Bemühungen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit.

Für die 42. Kalenderwoche wurde keine Messstelle im Bereich der Polizeidirektion Hochtaunus festgelegt.

Die beteiligten Behörden weisen ausdrücklich darauf hin, dass es neben veröffentlichten auch unangekündigte Messstellen geben kann.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle - KHK Hammann
Telefon: (0611) 345-1045/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: