PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Pressemeldung der PD Hochtaunus

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) - Pressemeldung der PD Hochtaunus vom 04.09.2018

1. VW Multivan gestohlen

Usingen - Michelbach, Hubertusstraße, zwischen Montag, 03.09.2018, 19:30 Uhr und Dienstag, 04.09.2018, 04:30 Uhr

(vh) Einen VW Multivan im Wert von circa 8.500 Euro entwendeten unbekannte Täter in der Nacht zum Dienstag im Usinger Stadtteil Michelbach. Wie der Besitzer des grauen VW Busses, der die amtlichen Kennzeichen HG-IO 44 trägt, am frühen Dienstagmorgen feststellen musste, befand sich das von ihm am Vorabend gegen 19:30 Uhr abgestellte und ordnungsgemäß verschlossene Fahrzeug nicht mehr an seinem ursprünglichen Abstellplatz.

Die Ermittlungen hat in diesem Fall die "AG Pkw" der Kriminalpolizei in Bad Homburg aufgenommen. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer (06172) 120-0 zu melden.

2. Pkw-Anhänger gestohlen

Neu-Anspach - Anspach, Erfurter Straße, zwischen Montag, 03.09.2018, 19:00 Uhr und Dienstag, 04.09.2018, 06:30 Uhr

(vh) In der Nacht zum Dienstag kam es im Bereich von Neu-Anspach zur Entwendung eines Pkw-Anhängers. Der mit dem amtlichen Kennzeichen USI-S 1712 versehene Anhänger der Marke "Humbaur" war auf öffentlichen Parkplätzen vor einem Wohnanwesen in der Erfurter Straße abgestellt. Letztmalig dort gesehen wurde der mittels eines Schlosses gegen Diebstahl gesicherte Anhänger am Montagabend gegen 19:00 Uhr. Der durch die Tat entstandene Schaden wird auf circa 5.000 Euro geschätzt.

Anrufe von Zeugen und sonstigen Hinweisgebern nimmt unter der Rufnummer (06172) 120-0 die "AG Pkw" der Kriminalpolizei in Bad Homburg entgegen.

3. Versuchter Einbruch in Mehrfamilienhaus

Usingen - Wernborn, Butzbacher Straße, zwischen Freitag, 31.08.2018 und Samstag, 01.09.2018

(vh) In der Nacht von Freitag auf Samstag versuchten unbekannte Täter in ein Mehrfamilienhaus im Usinger Stadtteil Wernborn einzubrechen. Wie Bewohner des Anwesens am Samstagmorgen feststellten, hatten Unbekannte im Verlauf der Nachtstunden beabsichtigt in das Innere des Wohnhauses zu gelangen und versuchten dazu die Haustür aufzubrechen. Dabei verursachten sie an der Tür einen Schaden, der auf circa 1.900 Euro geschätzt wird. Ersten Feststellungen zufolge gelangten die Täter nicht in das Haus.

Die Ermittlungen hat in diesem Fall das Einbruchskommissariat der Kriminalpolizei in Bad Homburg aufgenommen. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer (06172) 120-0 zu melden.

4. Pkw gestohlen

Steinbach, Berliner Straße, zwischen Montag, 27.08.2018, 19:00 Uhr und Montag, 03.09.2018, 08:30 Uhr

(vh) Einen älteren VW Touran im Wert von circa 2.500 Euro entwendeten unbekannte Täter in den zurückliegenden Tagen in Steinbach. Wie dessen Besitzer am Montagmorgen feststellte, befand sich sein silbernes Fahrzeug nicht mehr auf dem in der Berliner Straße gelegenen Parkplatz. Dort hatte der Steinbacher den VW, der die amtlichen Kennzeichen HG-BB 929 trägt, in den Abendstunden des Montages der vergangenen Wochen abgestellt.

Zeugen und sonstige Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der "AG Pkw" der Kriminalpolizei in Bad Homburg unter der Rufnummer (06172) 120-0 zu melden.

5. Brand neben Garage

Friedrichsdorf, Hugenottenstraße, Montag, 03.09.2018, gegen 13:40 Uhr

(vh) Zu einem Einsatz von Feuerwehr und Polizei kam es am Montagmittag aufgrund eines Brandes in der Friedrichsdorfer Innenstadt. Gegen 13:40 Uhr stellte eine Bewohnerin eines in der Hugenottenstraße gelegenen Anwesens fest, dass im Hofbereich eine hölzerne Verkleidung neben einer Garage brannte und verständigte entsprechend die Feuerwehr. Der Brand konnte durch die Feuerwehr schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Der entstandene Schaden wird auf circa 3.000 Euro geschätzt. Erkenntnisse zur Brandursache liegen noch nicht vor.

Anrufe von Zeugen und sonstigen Hinweisgebern nimmt das Kommissariat für Branddelikte der Kriminalpolizei in Bad Homburg unter der Rufnummer (06172) 120-0 entgegen.

6. Zwei hochwertige Fahrräder entwendet

Schmitten - Arnoldshain,Taunusstraße, zwischen Montag, 03.09.2018, 19:00 Uhr und Dienstag, 04.09.2018, 06:30 Uhr

(vh) Zwei hochwertige Fahrräder entwendeten unbekannte Täter in der Nacht zum Dienstag vom Balkon eines Wohnanwesens in der Taunusstraße in Schmitten-Arnoldshain. Am Dienstagmorgen mussten die Bewohner einer im 1. Stock gelegenen Wohnung eines Mehrfamilienhauses feststellen, dass im Verlauf der Nachtstunden Unbekannte mit Hilfe einer mitgebrachten Leiter den Balkon erklommen hatten. Dort zerstörten die Täter ein Fahrradschloss, mit welchem insgesamt drei Fahrräder an das Geländer angeschlossen waren. Nachfolgend wurden zwei der drei Fahrräder entwendet. Bei den gestohlenen Zweirädern, die einen Gesamtwert von circa 3.300 Euro haben, handelt es sich zum einen um ein blaues Rennrad des Herstellers "Scott", Modell "Contessa" und zum anderen um ein grünes Mountainbike der Marke "Bergamont", mit der Modellbezeichnung "Freedome".

Die Ermittlungen hat in diesem Fall die Ermittlungsgruppe der Polizeistation in Usingen aufgenommen. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer (06081) 9208-0 zu melden.

7. Bus streift Pkw

Königstein, Ölmühlweg, Montag, 03.09.2018, 08:30 Uhr

(vh) Ein beträchtlicher Schaden entstand bei einem am Montagmorgen im Ölmühlweg in Königstein stattgefundenen Unfallgeschehen. Gegen 08:30 Uhr befuhr eine 55-Jährige am Steuer eines Linienbusses den Ölmühlweg in Richtung der Königsteiner Innenstadt. Im Vorbeifahren streifte der Bus dabei einen am rechten Fahrbahnrand ordnungsgemäß geparkten Hyundai. Der durch den Zusammenstoß an den beiden Fahrzeugen entstandene Sachschaden wird auf insgesamt 12.000 Euro geschätzt.

8. Rotlicht nicht beachtet

Usingen, Obergasse / Schlagweg, Montag, 03.09.2018, 12:20 Uhr

(vh) Nachdem sie am Montagmittag das für sich geltende Rotlicht einer Ampel im Kreuzungsbereich Obergasse / Schlagweg in Usingen nicht beachtet hatte, verursachte eine Autofahrerin einen Verkehrsunfall. Gegen 12:20 Uhr befuhr eine 80-jährige Usingerin mit ihrem 3-er BMW die Obergasse in Richtung Weilburger Straße. Zeitgleich befuhr ein 76-jähriger Usinger mit seinem VW T-Roc den Schlagweg in Richtung Friedhofsweg. Im Kreuzungsbereich Obergasse / Schlagweg übersah die 80-Jährige das für sie geltende Rotlicht und im Folgenden kam es zum Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen. Die beiden Fahrzeugführer blieben infolge des Unfallgeschehens unverletzt. Der an den beiden nicht mehr fahrbereiten Fahrzeugen entstandene Sachschaden wird auf insgesamt 13.000 Euro geschätzt.

9. Fahrzeug übersehen

Grävenwiesbach, Frankfurter Straße, Montag, 03.09.2018, 21:50 Uhr

(vh) Nachdem am Montagabend eine Autofahrerin in Grävenwiesbach beim Einbiegen auf die Frankfurter Straße einen vorfahrtberechtigten Pkw übersehen hatte, kam es zum Unfall. Gegen 21:50 Uhr kam eine 51-jährige Grävenwiesbacherin mit ihrem Peugeot 308 vom Bahnhof her und wollte im Folgenden nach links auf die Frankfurter Straße einbiegen. dabei übersah sie einen von rechts kommenden 3-er BMW, an dessen Steuer sich ein 32-jähriger Grävenwiesbacher befand, der von der Frankfurter Straße nach links in Richtung Bahnhof abbiegen wollte. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, infolge dessen keine der beteiligten Personen verletzt wurde. Der durch das Geschehen an den beiden noch fahrbereiten Fahrzeugen entstandene Sachschaden wird auf circa 7.000 Euro geschätzt.

10. Vorfahrt missachtet

Oberursel, L 3006 - Homburger Landstraße / An den drei Hasen, Dienstag, 04.09.2018, 05:40 Uhr

(vh) Zu einem Unfall mit beträchtlichem Sachschaden kam es am frühen Dienstagmorgen in Oberursel im Kreuzungsbereich Homburger Landstraße / An den drei Hasen, nachdem eine Autofahrerin ein vorfahrtberechtigtes Fahrzeug übersehen hatte. Um 05:40 Uhr wollte eine 23-jährige Frau aus Mühlheim am Main mit ihrem VW Golf im Kreuzungsbereich der Homburger Landstraße zur Straße "An den drei Hasen" nach links abbiegen, um ihre Fahrt auf der Homburger Landstraße fortzusetzen. Dabei übersah sie einen von links kommenden vorfahrtsberechtigten VW Sharan, an dessen Steuer sich ein 28-jähriger Frankfurter befand, der von der Homburger Landstraße geradeaus in das Gewerbegebiet "An den drei Hasen" fahren wollte. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Pkw, durch den keiner der beiden Fahrzeugführer verletzt wurde. Der durch das Unfallgeschehen entstandene Sachschaden wird auf circa 14.000 Euro geschätzt, wobei beide beteiligten VW nicht mehr fahrbereit waren.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle - KHK Hammann
Telefon: (0611) 345-1045/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: