PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Pressemeldung der PD Hochtaunus

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) - Pressemeldung der PD Hochtaunus vom 16.05.2018

1. Trickdiebinnen in Stierstadt

Oberursel - Stierstadt, Danziger Straße, Dienstag, 15.05.2018, gegen 11:00 Uhr

(vh) Das Opfer von Trickdiebinnen wurde am Dienstagvormittag eine in Oberursel-Stierstadt wohnhafte Seniorin. Gegen 11:00 Uhr befand sich die innerhalb eines Mehrfamilienhauses in der Danziger Straße wohnhafte Dame auf dem Balkon ihrer Wohnung. Diesem näherten sich zwei Frauen und sprachen die Seniorin an, ob sie kurz zu ihr kommen dürften, da sie einen Zettel für einen Nachbarn schreiben müssten. Ohne jeglichen Argwohn ließ die Seniorin die beiden Frauen zu sich in die Wohnung. Während eine der beiden Frauen im Beisein der Wohnungsinhaberin einen Zettel schrieb, bewegte sich die zweite Frau eigenständig innerhalb der Wohnung. Letztlich verließen die beiden Frauen wieder die Wohnung und gingen in unbekannte Richtung. Erst anschließend bemerkte die Seniorin, dass zwischenzeitlich innerhalb ihres Schlafzimmers eine Schublade aufgebrochen und daraus eine Kreditkarte entwendet wurde. Der durch die beiden Frauen verursachte Schaden wird derzeit auf circa 150 Euro geschätzt. Die beiden osteuropäisch wirkenden, aber akzentfrei Deutsch sprechenden Täterinnen werden im Alter zwischen 25 und 30 Jahren und mit einer Größe von 155 cm beziehungsweise 170 cm beschrieben. Die kleinere der beiden Frauen war vermutlich schwanger und trug ein bräunlich gemustertes Kleid.

Die "AG SÄM" (Abkürzung für Straftaten zum Nachteil älterer Menschen) der Kriminalpolizei in Bad Homburg hat in diesem Fall die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer (06172) 120-0 zu melden.

2. 17-Jährige in Neu-Anspach belästigt

Neu-Anspach, Bahnhofstraße / Eppsteiner Weg, Dienstag, 15.05.2018, 19:50 Uhr

(vh) Eine sehr unangenehme Begegnung hatte eine junge Frau am Dienstagabend unweit des Bahnhofes in Neu-Anspach. Vom Bahnhof her kommend lief eine 17-jährige Neu-Anspacherin gegen 19:50 Uhr über einen Fußweg in Richtung des angrenzenden Wohngebietes im Bereich des Eppsteiner Weges. Auf dem Fußweg kam der Neu-Anspacherin ein ihr unbekannter Mann entgegen, der sie im Folgenden versuchte in ein Gespräch zu verwickeln. Plötzlich umarmte der Unbekannte die junge Frau, berührte sie und küsste sie darüber hinaus auch. Die 17-Jährige reagierte unmittelbar, drückte den Mann von sich weg und teilte unmissverständlich mit, dass sie dies nicht möchte. Nach einem kurzen weiteren Wortwechsel, innerhalb dessen die junge Frau die Verständigung der Polizei androhte, ging sie weiter ihres Weges und der Unbekannte lief in Richtung Bahnhof Hausen davon. Der südländisch wirkende Unbekannte wird mit einer Größe von 160 bis 170 cm, im Alter von 20 bis 26 Jahren und mit kurzen, schwarzen Haaren beschrieben. Aufgefallen war der Geschädigten eine Narbe im Bereich der rechten Augenbraue des Mannes. Gekleidet war dieser komplett in schwarz und trug einen schwarzen Rucksack mit sich.

Das Fachkommissariat der Kriminalpolizei in Bad Homburg bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06172) 120-0 zu melden.

3. In Keller eingebrochen

Bad Homburg, Heuchelheimer Straße, zwischen Donnerstag, 10.05.2018, 11:00 Uhr und Montag, 14.05.2018, 16:00 Uhr

(vh) Innerhalb eines Mehrfamilienhauses in der Heuchelheimer Straße in Bad Homburg brachen unbekannte Täter in den zurückliegenden Tagen in einen Kellerraum ein. Wie die Besitzer des Kellers am Montagnachmittag feststellten, hatten Unbekannte in den Tagen seit Donnerstag das zur Sicherung des Kellerraumes angebrachte Vorhängeschloss überwunden. Aus dem Keller wurden letztlich mehrere Schuhe im Gesamtwert von circa 400 Euro entwendet.

Die Ermittlungsgruppe der Polizeistation in Bad Homburg bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06172) 120-0 zu melden.

4. Diebstahl aus Pkw in Oberursel

Oberursel, Lina-Himmelhuber-Straße, zwischen Montag, 14.05.2018, 17:30 Uhr und Dienstag, 15.05.2018, 08:00 Uhr

(vh) In der Nacht zum Dienstag wurden aus einem in der Lina-Himmelhuber-Straße geparkten Firmenwagen mehrere Gegenstände im Wert von insgesamt circa 400 Euro entwendet. Unter nicht bekannten Umständen, möglicherweise unter Zuhilfenahme eines elektronischen Gerätes, gelang es den unbekannten Tätern das verschlossene Fahrzeug zu öffnen. Bei dem Durchsuchen des Fahrzeuges fielen den Tätern eine Sonnenbrille sowie ein Messertool in die Hände.

Die "AG PKW" der Kriminalpolizei in Bad Homburg bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06172) 120-0 zu melden.

5. Fahrzeugteile aus BMW gestohlen

Königstein, Im Fasanengarten, vor Dienstag, 15.05.2018, 10:00 Uhr

(vh) Nach einer mehrwöchigen Verschnaufpause kehrten in der Nacht zum Dienstag Fahrzeugteilediebe in den Bereich des Hochtaunuskreises zurück. Betroffen war in einem Fall ein in Königstein, in der Straße "Im Fasanengarten", auf einem Wohnanwesen geparkter 4-er BMW. Ohne einen äußerlich sichtbaren Schaden zu verursachen, war es unbekannten Tätern in den Nachtstunden, möglicherweise unter Zuhilfenahme eines elektronischen Gerätes, gelungen den verschlossenen Pkw zu öffnen. Nachfolgend demontierten die Täter fachmännisch das Lenkrad mit Airbag, das fest eingebaute Navigationssystem und auch ein Bedienelement, wodurch ein Schaden in Höhe von insgesamt circa 4.000 Euro entstand.

Die Ermittlungen hat in diesem Fall die "AG PKW" der Kriminalpolizei in Bad Homburg aufgenommen. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer (06172) 120-0 zu melden.

6. Pkw zerkratzt

Bad Homburg - Gonzenheim, Frankfurter Landstraße, Montag, 14.05.2018, zwischen 16:15 Uhr und 19:15 Uhr

(vh) Einen Schaden in Höhe von circa 1.500 Euro verursachte(-n) ein oder mehrere Unbekannte(-r) in der Nacht zum Dienstag in Bad Homburg - Gonzenheim, in dem er/sie einen Audi Q 5 zerkratzte(-n). Wie die Besitzerin des am Straßenrand der Frankfurter Landstraße ordnungsgemäß geparkten Audis am Dienstagmorgen feststellen musste, wurde ihr Pkw im Bereich der Beifahrerseite erheblich durch Kratzer beschädigt. Hinweise zu dem/den Täter(-n) lagen bei Anzeigenerstattung nicht vor.

Die Ermittlungsgruppe der Polizeistation in Bad Homburg bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06172) 120-0 zu melden.

7. Erneut zwei Pkw in Friedrichsdorf aufgebrochen

Friedrichsdorf-Seulberg, Am Zollstock - dortiger Bahnhofsparkplatz, zwischen Dienstag, 15.05.2018, 20:00 Uhr und Mittwoch, 16.05.2018, 01:00 Uhr

(vh) Nachdem bereits am Tag zuvor zwei auf einem Bahnhofsparkplatz in der Straße "Am Zollstock" in Friedrichsdorf-Seulberg geparkte Fahrzeuge von Pkw-Aufbrechern heimgesucht wurden, war dies auch von Dienstag auf Mittwoch bei zwei weiteren Pkw der Fall. Nun betroffen war zum einen ein Fiat Scudo, aus dem die unbekannten Täter ein mobiles Navi entwendeten, nachdem sie zuvor eine Seitenscheibe zerstört hatten. In gleicher Weise gingen die Täter auch einen Honda Accord an, allerdings kam es in diesem Fall zu keiner Entwendung von Gegenständen. Der bei den beiden Taten entstandene Sachschaden wird auf insgesamt circa 1.000 Euro geschätzt.

Die Ermittlungen hat in den beiden Fällen die "AG PKW" der Kriminalpolizei in Bad Homburg aufgenommen. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer (06172) 120-0 zu melden.

8. Motorroller gestohlen

Kronberg, Wilhelm-Bonn-Straße, zwischen Montag, 14.05.2018, 20:00 Uhr und Dienstag, 15.05.2018, 10:00 Uhr

(vh) Zum Diebstahl eines weißen Motorrollers der Marke "Xiamen" kam es in der Nacht zum Dienstag in der Kronberger Wilhelm-Bonn-Straße. Wie der 72-jährige Besitzer des Rollers am Dienstagmorgen feststellen musste, hatten Unbekannte im Verlauf der Nachtstunden den in der unverschlossenen Garage abgestellten 125 ccm Roller, der das amtliche Kennzeichen HG-Y 74 hat, entwendet. Der Wert des Zweirades wird mit circa 2.600 Euro beziffert.

Etwaige Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Ermittlungsgruppe der Polizeistation in Königstein unter der Rufnummer (06174) 9266-0 in Verbindung zu setzen.

9. Vier Pkw zerkratzt

Bad Homburg, Meiereiberg, Dienstag, 15.05.2018, zwischen 12:30 Uhr und 14:30 Uhr

(vh) Am Dienstagnachmittag traf die Zerstörungswut eines oder mehrerer Vandalen gleich vier im Bereich des Meiereiberg in Bad Homburg geparkte Fahrzeuge. Wie der Nutzer eines VW Golf gegen 14:30 Uhr feststellen musste, wurde sein Fahrzeug, dass er gegen 12:30 Uhr abgestellt hatte, durch Kratzer erheblich beschädigt. Wie sich im Verlauf der polizeilichen Anzeigenaufnahme zeigte, wurden im Umgebungsbereich des VW Golf noch drei weitere Pkw zerkratzt. Der durch die Beschädigungen entstandene Gesamtschaden wird auf insgesamt mehr als Tausend Euro geschätzt.

Die Ermittlungsgruppe der Polizeistation in Bad Homburg bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06172) 120-0 zu melden.

10. Diebstahl eines Pkw

Usingen - Michelbach, Hubertusstraße, Dienstag, 15.05.2018, 18:35 Uhr

(vh) Am Dienstagabend kam es in einer Kfz-Werkstatt im Usinger Stadtteil Michelbach zum Diebstahl eines roten Nissan Qashqai im Wert von über 25.000 Euro. Gegen 18:35 Uhr wurde ein junger Mann dabei beobachtet, als er sich in der Hubertusstraße in eine offenstehende Werkstatthalle begab und nachfolgend in einen darin stehenden Nissan einstieg. Da sich der Schlüssel des Fahrzeuges im Innenraum befand, konnte der Unbekannte den Pkw, der die amtlichen Kennzeichen USI-LO 100 trägt, starten und mit diesem anschließend aus der Werkstatt herausfahren. Der Eigentümer der Werkstatt nahm mit seinem eigenen Fahrzeug die Verfolgung des in Richtung Usingen fahrenden Nissans auf, verlor diesen aber im Weiteren aus den Augen. Außer dass der unbekannte Täter mit einem weißen T-Shirt bekleidet war, ist keine weitere Beschreibung zu seiner Person möglich. Mutmaßlich im Zusammenhang mit der Entwendung des Fahrzeuges dürfte das nur 5 Minuten zuvor stattgefundene Erscheinen einer jungen Frau in der Werkstatt stehe, die in französischer Sprache nachfragte, ob die Möglichkeit zum Telefonieren bestehe. Die junge Frau wird im Alter von circa 25 Jahren, etwa 165 cm groß, mit schwarzen, langen Haaren beschrieben. Bekleidet war die auffällig geschminkte Frau mit einem schwarzen Oberteil und einer schwarzen Jeans, die Löcher im Kniebereich aufwies und Turnschuhen. Inwieweit der Diebstahl des Pkw mit einer gegen 17:50 Uhr auf der Landesstraße zwischen Usingen und Eschbach stattgefundenen Verkehrsunfallflucht steht (siehe hierzu gesondert gefertigte Meldung unter Punkt 11.), müssen die weiteren polizeilichen Ermittlungen zeigen.

Die "AG PKW" der Kriminalpolizei in Bad Homburg bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06172) 120-0 zu melden.

11. Unfall verursacht und geflüchtet

Gemarkung Usingen, Landestraße 3270 - zwischen Usingen und Eschbach, Dienstag, 15.05.2018, gegen 17:50 Uhr

(vh) Nachdem er am Dienstagnachmittag auf der Landesstraße 3270, zwischen Usingen und Eschbach, einen Verkehrsunfall mit hohem Schaden verursacht hatte, flüchtete der Unfallverursacher zu Fuß von der Unfallstelle. Gegen 17:50 Uhr fuhr ein 57-jähriger Mann aus Weilrod mit seinem Mercedes Vito von Eschbach kommend in Richtung Usingen. Kurz vor einer Kuppe kam dem 57-Jährigen auf seiner Fahrspur ein Peugeot 206 mit französischer Zulassung entgegen, der sich gerade in einem Überholvorgang befand. Trotz sofortiger Bremsung des Mercedes-Fahrers und dem Versuch dem entgegenkommenden Fahrzeug auszuweichen, konnte er einen Zusammenstoß mit dem Peugeot nicht verhindern. Unmittelbar nach dem Zusammenstoß stieg der Fahrer des Peugeot aus dem Fahrzeug aus und flüchtete zu Fuß von der Unfallstelle in Richtung Eschbach. Ein im Peugeot mitfahrender 24-Jähriger verblieb hingegen an der Unfallstelle. Sämtliche unfallbeteiligte Personen blieben infolge des Geschehens unverletzt. Der an den beiden beteiligten und nicht mehr fahrbereiten Fahrzeugen entstandene Sachschaden wird auf insgesamt circa 17.000 Euro geschätzt. Nachfolgende polizeiliche Ermittlungen zum flüchtigen Unfallverursacher ergaben, dass es sich bei diesem um einen in Frankreich wohnhaften 37-jährigen Deutschen gehandelt haben dürfte. Inwieweit die voran beschriebene Unfallflucht im Zusammenhang mit einem gegen 18:35 Uhr im Bereich von Usingen-Michelbach stattgefundenen Diebstahl eines Pkw steht und ob der 37-Jährige diesbezüglich als Täter in Frage kommt, müssen die weiteren Ermittlungen zeigen.

12. Fußgängerin übersehen

Usingen, Wilhelmjstraße / Scheunengasse, Dienstag, 15.05.2018, 14:45 Uhr

(vh) Leicht verletzt wurde am Dienstagnachmittag eine Fußgängerin bei einem Verkehrsunfall in der Usinger Innenstadt. Gegen 14:45 Uhr wollte eine 57-jährige Usingerin mit ihrem VW Golf von der Wilhelmjstraße kommend nach links in die Scheunengasse abbiegen. Dabei übersah sie eine 80-jährige Usingerin, die als Fußgängerin gerade die Scheunengasse überquerte und es kam nachfolgend zum Zusammenstoß. Die 80-Jährige stürzte infolgedessen zu Boden und verletzte sich leicht, weshalb sie zur Durchführung weiterer Untersuchungen in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle - KHK Hammann
Telefon: (0611) 345-1052/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: