Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeiinspektion Flensburg mehr verpassen.

10.08.2020 – 12:17

Bundespolizeiinspektion Flensburg

BPOL-FL: Groß Buchwald - Bundespolizisten sichern Unfallstelle ab und werden angegriffen und bespuckt

Groß Buchwald (ots)

Freitagabend gegen 22.15 Uhr kamen Beamte der Bundesbereitschaftspolizei aus Ratzeburg nach einem Einsatz auf einen verunfallten PKW in Groß Buchwald (Kreis Rendsburg-Eckernförde) zu. Der PKW war auf der linken Straßenseite frontal gegen einen Baumstumpf gefahren; der Fahrer war zunächst nicht anwesend kam aber zurück zur Unfallstelle.

Da der Fahrer offensichtlich unter Alkoholeinfluss stand und merklich aufgebracht war, versuchten die Bundespolizisten ihn zu beruhigen. Der Mann schlug und trat nach den Beamten, bespuckte diese und leistete Widerstand bei den polizeilichen Maßnahmen. Mehrere Bundespolizisten mussten den Mann mit Handschellen fixieren. Ein alarmierter Rettungswagen war mittlerweile eingetroffen, der Fahrer lehnte jedoch eine medizinische Versorgung ab.

Eine hinzugerufene Streife der Polizeistation Flintbek übernahm den Sachverhalt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Promillewert von 1,49. Es wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet.

Weiterhin wurde festgestellt, dass der 24-Jährige nicht im Besitz eines Führerscheins war und der Audi nicht versichert war.

Der Fahrer muss nun mit Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Körperverletzung und Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz rechnen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 - 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell