PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Dortmund mehr verpassen.

24.09.2020 – 13:47

Polizei Dortmund

POL-DO: Gefährliche Körperverletzung und Diebstahl in der S-Bahn - Polizei sucht Tatverdächtige mit Lichtbildern

POL-DO: Gefährliche Körperverletzung und Diebstahl in der S-Bahn - Polizei sucht Tatverdächtige mit Lichtbildern
  • Bild-Infos
  • Download

DortmundDortmund (ots)

Lfd. Nr.: 1044

Drei Unbekannte haben in der Nacht zu Montag (6.7.20) um 1.50 Uhr in der S-Bahn einem 27-jährigen Mann ins Gesicht geschlagen und beklaut.

Der 27-jährige Dortmunder befand sich in einer S-Bahn zwischen dem Dortmunder Hauptbahnhof und der Haltestellte Dorstfeld als er von einer dreiköpfigen Personengruppe (eine weibliche und zwei männliche Personen) angegangen wurde. Die unbekannte Frau schlug ihm unvermittelt mit dem Ellbogen ins Gesicht. Herbeigeeilte Sicherheitskräfte der deutschen Bahn versuchten die drei Tatverdächtigen auf Distanz zu halten. Dabei schlugen diese um sich und flüchteten anschließend an der Haltestelle Dorstfeld in Richtung Wittener Straße.

Einer der unbekannten Tatverdächtigen entwendete während der Auseinandersetzung das Mobiltelefon sowie die Geldbörse des 27-Jährigen.

Der Dortmunder wurde schwer verletzt.

Die Polizei sucht nun mit Lichtbildern nach den Tatverdächtigten. Hinweisgeber melden sich bitte bei der Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter 0231-132-7441.

Hinweise an alle Medienvertreter: Die Lichtbilder können Sie gerne für die Öffentlichkeitsfahndung nutzen.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Carina Peschel
Telefon: 0231/132-1023
Fax: 0231-132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell