Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Dortmund

15.08.2019 – 10:00

Polizei Dortmund

POL-DO: Dumm gelaufen: Mutmaßliche Fahrraddiebe müssen Beute zurücklassen und werden festgenommen

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.: 0931

Das ist sicher nicht so gelaufen wie die beiden Männer es sich vorgestellt hatten. Die Polizei Dortmund hat am Mittwochabend (14. August) zwei mutmaßliche Fahrraddiebe im Bereich des Induparks festgenommen. Zuvor hatten sie schon ihre hochwertige Beute zurücklassen müssen.

Mitarbeiter eines Fahrradgeschäfts an der Wulfshofstraße hatten die Polizei gegen 18.35 Uhr alarmiert. Sie hatten zuvor beobachtet, wie zwei Männer zunächst Fahrräder ausprobierten und dann mit zwei Rädern (Gesamtwert im vierstelligen Bereich) einfach aus dem Geschäft fuhren. Mitarbeiter nahmen - ebenfalls auf Fahrrädern - die Verfolgung auf und konnten die beiden Männer so dazu bewegen, die Fahrräder auf ihrem Fluchtweg zurückzulassen.

Damit jedoch nicht genug. Dank der guten Beschreibung der Zeugen, fielen sie auch noch den Polizeibeamten auf, die sich in der Fahndung befanden. Im Bereich Brennaborstraße konnten sie einen 17-jährigen und einen 21-jährigen Dortmunder vorläufig festnehmen und zur Wache bringen.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die Männer entlassen. Die Räder befanden sich zu diesem Zeitpunkt schon wieder an ihrem vorgesehenen Platz im Geschäft.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Nina Kupferschmidt
Telefon: 0231-132 1026
Fax: 0231-132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell