Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Dortmund

25.06.2018 – 12:48

Polizei Dortmund

POL-DO: Verdacht des illegalen Autorennens auf dem Wall - Führerschein sichergestellt

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.:0920

Und täglich grüßt das .... Erneut ging einer Zivilstreife der Polizei Dortmund gestern Morgen, 24. Juni 2018, 3.10 Uhr, ein vermeintlich unbelehrbarer Fahrzeugführer ins Netz, der seine semiprofessionellen "Fahrkünste" auf dem Köngiswall ausleben wollte.

Die Beamten wurden erstmalig auf den BMW am Königswall aufmerksam, als dieser immer wieder im Stand seinen Motor aufheulen ließ und mit auffallend hoher Geschwindigkeit über den Wall fuhr. Somit entschlossen sich die Beamten, dem BMW - zwecks Kontrolle - hinterherzufahren. Der BMW beschleunigte nach der Örtlichkeit Königswall/Ecke Freistuhl in Fahrtrichtung Westen so stark, dass die Distanz zwischen dem hinterherfahrenden Zivilstreifenwagen und dem BMW immer größer wurde. Da der Streifenwagen an einer Ampel halten musste, verloren die Einsatzkräfte den BMW zunächst kurz aus den Augen. Der BMW konnte jedoch wenig später auf dem Hohen Wall wieder eingeholt werden. Ab der Ecke Josehphstraße beschleunigte der Fahrer des BMW, ein 22-Jähriger aus Herne, sein Auto so extrem, dass der Tacho des Streifenfahrzeugs teilweise 120 km/h anzeigte. Trotz der gefahrenen Geschwindigkeit vergrößerte sich die Distanz zu dem vorausfahrenden BMW. An der Kreuzung Hiltropwall / Hohe Straße überfuhr der 22-Jährige obendrein noch eine rotzeigende Ampel. Zuvor wurden Fahrstreifenwechsel ohne Blinker vollzogen und andere Verkehrsteilnehmer so "umfahren", dass eine höchstmögliche Geschwindigkeit beibehalten werden konnte. Am Ostwall, in Höhe Arndtstraße, bog der 22-Jährige - wieder ohne Blinker - in die dortige Parallefahrbahn ein. Ein weiteres Fahrzeug musste in diesem Moment bremsen, um nicht mit dem BMW zu kollidieren. Nach dem Durchfahren der Parallelfahrbahn scherte der BMW dann wieder in den fließenden Verkehr ein.

Auf dem Parkplatz "Heiliger Weg" konnten die Beamten den BMW letztlich anhalten und kontrollieren. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft sollte der Führerschein des 22-Jährigen sichergestellt werden. Das Führen von Kraftfahrzeugen wurden dem Herner bis auf weiteres untersagt. Der 22-Jährige muss sich jetzt auf eine Strafanzeige wegen des Verdachts illegaler Kraftfahrzeugrennen gefasst machen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Kim Freigang
Telefon: 0231-132-1023
Fax: 0231 132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Dortmund
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung