Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 19.02.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung (siehe Bildmaterial) ++ Verdächtige Person ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-K: 190221-3-K Personenfahndung nach schwerem Raub in Leverkusen-Steinbüchel

Köln (ots) - Mit Bildern aus einer Überwachungskamera vom Tatort sucht die Kriminalpolizei Köln nach einem ...

06.06.2018 – 10:04

Polizei Dortmund

POL-DO: Polizei sucht Zeugen nach Raub im Dortmunder Osten

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.: 0823

Nach einem Raub am Dienstag (5.6.) gegen 21.05 Uhr, im Bereich zwischen Rennweg und Nußbaumweg, sucht die Polizei Zeugen.

Ersten Erkenntnissen zufolge bog ein 44-jähriger Jogger am Bahnübergang Rennweg/Wieckesweg in einen parallel zur Bahnlinie verlaufenden Fußweg ein. Als der Dortmunder dort in westlicher Richtung unterwegs war, überholten ihn rund 250 m östlich der Straße Nußbaumweg zwei Jugendliche auf Fahrrädern. Nachdem diese zunächst aus dem Sichtfeld des 44-Jährigen verschwunden waren, kamen sie ihm plötzlich entgegen.

Bei dem Dortmunder angekommen, bedrohten die Tatverdächtigen ihn mit Messern, in gebrochenem Deutsch forderten sie das Handy des Mannes. Nachdem sie es bekommen hatten, flüchteten die Jugendlichen auf ihren Fahrrädern in Richtung Nußbaumweg.

Der Zeuge beschrieb die beiden Tatverdächtigen wie folgt:

1. etwa 16 bis 18 Jahre alt, kurzer Vollbart, nordafrikanisches/marokkanisches Aussehen, schwarze Basecap mit goldenem Adidas-Emblem, schwarzes T-Shirt mit weißem "Snipes"-Schriftzug, schwarzes Mountainbike

2. etwa 16 bis 18 Jahre alt, kurzer Vollbart, nordafrikanisches/marokkanisches Aussehen, weinrote Basecap "Mighty Ducks", gelbes T-Shirt mit weißem "Stüssy"-Schriftzug, blaues BMX-Rad mit Schaumstoffummantelung am Lenker

Zeugen melden sich bitte bei der Kriminalwache in Dortmund unter 0231-132-7441.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Dana Seketa
Telefon: 0231/132-1029
Fax: 0231-132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Dortmund
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung