Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Dortmund mehr verpassen.

27.04.2018 – 11:29

Polizei Dortmund

POL-DO: Überfall auf Tankstelle in Lünen - Ein Tatverdächtiger bereits in Untersuchungshaft

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.: 0610

Ein räuberisches Trio überfiel am vergangenen Dienstagabend, 24. April 2018, eine Tankstelle an der Borker Straße in Lünen. Die Täter bedrohten die Angestellte mit einem Messer und einer Schusswaffe.

Den ersten Ermittlungen zur Folge betraten die drei Räuber gegen 22.20 Uhr die Verkaufsräume der Tankstelle. Zwei Täter traten an die Tochter der Angestellten, eine 20-Jährige aus Lünen, heran. Sie bedrohten sie mit einem Messer und forderten sie auf sich in den Bereich der Kasse zu begeben. Der Dritte im Bunde bedrohte die Angestellte, eine 45-Jährige aus Lünen, mit einer dunklen Schusswaffe. Dann forderte das Räubertrio die beiden Frauen auf die Kasse zu öffnen. Einer der maskierten Täter nahm das Geld (einen niedrigen vierstelligen Betrag) aus der Kasse, während seine beiden anderen Komplizen Zigarettenschachteln entwendeten. Diese wurden in einem Rucksack verstaut, bevor alle drei in Richtung Lünen-Innenstadt flüchteten.

Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen konnte wenig später ein 23-jähriger Tatverdächtiger aus Lünen mit syrischer Herkunft angetroffen und festgenommen werden. Der mutmaßliche Räuber wurde einem Haftrichter vorgeführt, der einen Untersuchungshaftbefehl erließ.

Die polizeilichen Ermittlungen konzentrieren sich momentan auf die beiden mutmaßlichen Komplizen des 23-Jährigen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Kim Freigang
Telefon: 0231-132-1023
Fax: 0231 132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund
Weitere Meldungen: Polizei Dortmund