Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070129- 0119 Frankfurt: Bremsleitung an einem Funkwagen angeschnitten

    Frankfurt (ots) - Heute Morgen, gegen 07.20 Uhr, wollte ein Beamter des 17. Polizeireviers mit einem Funkstreifenwagen der Marke Opel Vectra in das Polizeipräsidium fahren. Als er auf der A 66, kurz hinter einem Stauende, den Funkwagen abbremsen wollte, gelang ihm das wegen ungenügender Bremsleistung nur mit größter Mühe. Ein möglicherweise folgenschwerer Auffahrunfall konnte gerade noch vermieden werden.

    Bei der späteren Überprüfung in einer Werkstatt wurde eine offenbar vorsätzlich mit einem scharfen Schneidwerkzeug angeschnittene Bremsleitung festgestellt.

    Nähere Erkenntnisse über Zeit und Ort der Tat liegen zum jetzigen Zeitpunkt nicht vor. Die Ermittlungen in der Sache dauern an. (Manfred Vonhausen, 069-75582113)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: