Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 061126 - 1259 Frankfurt-Sachsenhausen: Kontrolle eines "litauischen" Pkw-Fahrers

    Frankfurt (ots) - Die Besatzung eines Funkstreifenwagens entschloss sich am Freitag, den 24. November 2006, gegen 21.50 Uhr, auf dem Gelände einer Tankstelle in der Stresemannallee einen Mitsubishi Colt mit litauischem Kennzeichen zu kontrollieren.

    Der Fahrer wies sich mit einer litauischen ID-Karte und einem litauischen Führerschein aus. Beide Dokumente wiesen keinerlei Fälschungsmerkmale auf. In seinem Wagen fand sich jedoch ein sogenannter Ziehfix und ein Brecheisen, beides Werkzeuge, wie sie von Wohnungseinbrechern benutzt werden.

    Die Beamten nahmen den noch immer auffallend gut gelaunten Mann nun mit ins Polizeipräsidium zur Durchführung von Erkennungsdienstlichen Maßnahmen.

    Dies führte dazu, dass dem jungen Mann nun schlagartig die gute Laune verging. Es stellte sich anhand der Fingerabdrücke nämlich heraus, dass der Litauer ein 20-jähriger Russe war, gegen den ein Haftbefehl des Amtsgerichtes Frankfurt wegen schweren Diebstahls aus Kfz. vorlag. Er räumte nun ein, der 20-jährige Russe zu sein. Die Ermittlungen in der Sache dauern an. (Manfred Füllhardt, 069-75582116)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: