Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 060314 - 286 Frankfurt-Innenstadt: Festnahmen nach Trickdiebstahl

    Frankfurt (ots) - Am Montag, den 13. März 2006, gegen 22.30 Uhr wurde eine 22-jährige Frau aus Steinbach in der C-Ebene der Hauptwache Opfer von Trickdieben. Die junge Frau wurde mit der Bitte angesprochen, Geld zu wechseln. Als sie ihr Portemonnaie öffnete, griff einer der Täter hinein und entwendete eine zwei EUR-Münze. Anschließend flüchtete er mit seinen beiden Komplizen. Die Geschädigte verständigte umgehend die Polizei, der es gelang, noch in dem Verkehrsbauwerk die Beschuldigten festzunehmen. Bei ihnen handelt es sich um drei Jugendliche, zwei Jungen im Alter von 15 und 18 Jahren sowie ein Mädchen im Alter von 17 Jahren. Die von ihnen angegebenen Personalien bedürfen noch eingehender Überprüfung. Ebenfalls wird zu klären sein, ob die Beschuldigten für weitere Trickdiebstähle oder Raubstraftaten verantwortlich sind. Die Ermittlungen dauern an. (Manfred Füllhardt, 069-75582116)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82109
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.:
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: