Polizei Düren

POL-DN: 0505034 Schulwegunfall

    Düren (ots) - Düren - Am Montagmorgen zog sich ein elf Jahre alter Radfahrer Verletzungen zu, als er auf einem Schutzstreifen für Fahrradfahrer einem Lkw ausweichen musste. Der an dem Unfall beteiligte Fahrer des Lkw setzte anschließend seine Fahrt fort, ohne sich um den verletzten Jungen zu kümmern.

    Kurz vor 07.30 Uhr befuhr der Schüler mit seinem Fahrrad die Aachener Straße in Fahrtrichtung Stürtzstraße. Dabei benutzte er den parallel zur Fahrbahn verlaufenden Schutzstreifen, der durch eine unterbrochene Linienführung markiert ist. Als er dann von einem Lastzug überholt wurde, geriet das Fahrzeug auf den Schutzstreifen, so dass der Junge nach rechts ausweichen musste. Als Folge des Ausweichmanövers stieß der Elfjährige gegen die Bordsteinkante und kam zu Fall. Dabei erlitt er Verletzungen an Kopf und Körper.

    Weitere Verkehrsteilnehmer kümmerten sich um den verletzten Jungen und informierten seine Mutter. Diese veranlasste eine ambulante Behandlung.

    Das Kennzeichen des beteiligten Lkw ist nicht bekannt. Die Farbe des Anhängers ist grau.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder während der Bürodienstzeiten an das Verkehrskommissariat der PI Düren unter Telefon 0 24 21/949-560 erbeten.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: