Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Unwetter über Bochum verlief verhältnismäßig ruhig

Bochum (ots) - Bereits am Morgen gab es vereinzelt Einsätze, die auf den zunehmenden Wind zurückzuführen ...

POL-STD: 58-jähriger Motorradfahrer bei Unfall in Estorf tödlich verletzt

Stade (ots) - Am heutigen späten Nachmittag gegen 17:40 h kam es auf der Landesstraße 114 zwischen Elm und ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

02.11.2003 – 12:43

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 031101 – 1140 Bergen-Enkheim: Mutmaßlicher Kreditkartenbetrüger im Hessen-Center festgenommen.

    Frankfurt (ots)

Mit einer gefälschten Kreditkarte wollte am Samstagvormittag ein 53-jähriger Ungar in einem Juweliergeschäft eine Armbanduhr der Marke Breitling im Wert von rund 3.000 € erwerben. Als der gepflegt wirkende Mann (trug Anzug mit Krawatte) die Karte zückte, erkannte ihn eine aufmerksame Verkäuferin wieder, da dieser doch vor ca. einer Woche bei ihr ebenfalls mit einer gefälschten Kreditkarte eine Armbanduhr bezahlt hatte. Die Zeugin verständigte sofort den Haussicherheitsdienst sowie die Polizei. Als der 53-jährige bemerkte, dass man ihn erkannt hatte, flüchtete er durch das Hessen-Center, über die Parkplätze, bis zur Ausfahrt. Dort wurde er jedoch vom ihm nacheilenden Personal des Sicherheitsdienstes gestellt und bis zum Eintreffen einer alarmierten Funkstreifenbesatzung des 18. Polizeireviers festgehalten, die ihn daraufhin festnahm. Bei der Durchsuchung des Ungarn fanden die Beamten zahlreiche gefälschte Kreditkarten sowie einen gefälschten britischen Reisepass. Ermittlungen bei einem Kreditkartensicherheitsdienst ergaben, dass der Beschuldigte in letzter Zeit in mindestens 31 Fällen Einkäufe mit gefälschten Kreditkarten in Hessen sowie den angrenzenden Bundesländern abwickelte. Dabei entstand ein Schaden in Höhe von annähernd 30.000 €. Es wird geschätzt, dass der Ungar über 100 gefälschte Kreditkarten verfügt.

    Die Polizei fahndet jetzt noch nach einem möglichen Komplizen des Mannes, der mit dem VW Golf des Tatverdächtigen auf der Flucht sein soll. Eine ausgelöste Funkfahndung nach dem Auto, das ein Hanauer Kennzeichen tragen soll, verlief bislang ergebnislos.(Karlheinz Wagner/ -82115).

    Bereitschaft: Herr Wagner, Tel.: 06107-3913 oder 0177-2369778.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung