Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 19.02.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung (siehe Bildmaterial) ++ Verdächtige Person ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

FW-E: Feuer in ehemaliger Schule in Altenessen

Essen - Altenessen, 20.02.2019, 23:12 Uhr (ots) - In den späten Abendstunden gingen bei der Feuerwehr Essen ...

18.07.2003 – 12:45

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 030718 - 0722 Frankfurt-Griesheim: Unfallflüchtigen festgenommen

    Frankfurt (ots)

Heute morgen, gegen 03.45 Uhr fiel einer Funkstreifenbesatzung des 16. Reviers auf der Kleyerstraße in Fahrtrichtung Griesheim ein Pkw mit zwei Insassen auf. Als der Nissan-Fahrer bemerkte, dass der Streifenwagen wendete und ihm nachfuhr, lenkte er sein Gefährt mit überhöhter Geschwindigkeit nach rechts in die Ackermannstraße. Dabei verlor er die tGewalt über sein Fahrzeug und prallte links gegen einen Betonabweiser und einen Lichtmast. Daraufhin flüchteten aus dem total beschädigten Pkw die beiden jungen Männer. Jedoch konnten sie sehr schnell festgenommen werden. Der 18-jährige Beifahrer aus Griesheim wurde hinter zwei Mülltonnen in der Steuernagelstraße entdeckt, der verantwortliche Fahrer, ein 18-Jähriger aus dem gleichen Stadtteil, wurde noch in der Nähe seines Fahrzeuges festgenommen. Er hat offensichtlich einen Arm- und einen Nasenbeinbruch erlitten. Da er und sein Kumpel verdächtigt werden Alkohol- oder Drogen konsumiert zu haben, wurde bei beiden jeweils eine Blutentnahme angeordnet. Gegen den 18-Jährigen wird außerdem noch wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt. Der von ihm benutzte Pkw wurde abgeschleppt, er selbst musste mit einem Rettungswagen zur ambulanten Versorgung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. (Jürgen Linker/- 82111)


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung