Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 030328 - 0321 Ostend: Wohnungseinbrecher wollte mit gestohlener Kreditkarte bezahlen - Festnahme.

    Frankfurt (ots) - Einer aufmerksamen Kassiererin aus dem Penny-Markt in der Hanauer Landstraße 21 ist die schnelle Aufklärung eines Wohnungseinbruchs vom 26.03.2003 in Bornheim zu verdanken. Ihr fiel gestern Vormittag ein Kunde auf, der mit einer Kreditkarte vier Stangen Zigaretten bezahlen wollte. Das äußere Erscheinungsbild dieses Kunden wollte so gar nicht zu einem "kreditwürdigen Kunden" passen. Die vom Filialleiter verständigten Beamten des 5. Reviers stellten dann sehr schnell fest, daß es sich bei dem Kreditkartenvorleger um einen hinreichend bekannten 35jährigen Bruchköbeler Wohnungseinbrecher handelte. Seine Durchsuchung förderte neben einer weiteren EC-Karte mehrere kleine Silberbarren, Silbermünzen und eine Herrenarmbanduhr zu Tage. Die weiteren Ermittlungen ergaben, daß diese aus besagtem Wohnungseinbruch vom 26.03.2003 stammten. Der 35jährige wurde festgenommen und wird heute dem Haftrichter vorgeführt. (Manfred Vonhausen/-82113).

    Rufbereitschaft: Karlheinz Wagner, Tel.: 06107-13913 oder 0177-12369778.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt


Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109
ffm@ots.de" class="uri-ext outbound" rel="nofollow">http://www.polizeipresse.de/p_sec_story.htx?email=ffm@ots.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: