Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main

31.01.2019 – 11:41

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 190131 - 118 Frankfurt-Seckbach: Drei Diebe mit Kleinkind legen Rentnerin rein

Frankfurt (ots)

(ne) In der Wilhelmshöher Straße haben gestern Mittag zwischen 12:00 und 13:30 Uhr drei Gauner in Begleitung eines Kleinkindes eine 81-Jährige in ihrer Wohnung mit dem sogenannten Zetteltrick reingelegt.

Zunächst klingelte ein unbekannter Mann an der Wohnungstür der Seniorin und fragte, ob für ihn ein Paket abgegeben wurde. Als die 81-Jährige verneinte, sagte er, dass seine Ehefrau später auch nochmal kommen und fragen würde. Anschließend ging er wieder.

Kurze Zeit später standen zwei Frauen mit einem ca. 4 Jahre alten Kind vor der Tür und fragten wie angekündigt nach einem angeblich abgegebenen Paket. Auch hier verneinte das Opfer die Frage, was die beiden Täterinnen aber nicht davon abhielt, in die Wohnung zu gelangen. Weil sie ihrem Ehemann nun unbedingt eine schriftliche Nachricht hinterlassen müsse, bat eine der Frauen um Einlass. Die 81-Jährige zeigte sich hilfsbereit und gewährte allen Personen Einlass. Während eine der Damen in der Küche nun beim Zettelschreiben die 81-Jährige ins Gespräch verwickelte, durchsuchte die zweite Frau den Rest der Wohnung.

Anschließend verließen die Frauen samt Kind eilig die Wohnung. Erst jetzt bemerkte die 81-Jährige das Fehlen ihres Goldschmucks im Wert von mehreren Tausend Euro.

Die Täter werden wie folgt beschrieben: Beide Frauen waren ca. 40-50 Jahre alt, 160cm groß, südosteuropäisches Erscheinungsbild, hatten eine korpulente Figur und dunkle halblange Haare. Sie waren sehr stark geschminkt. Bekleidet waren sie mit einer hellen Baskenmütze und einem hellen Mantel. Das Kind war ein ca. 4-jähriger Junge mit Schuller im Mund.

Der Mann war ca. 40-50 Jahre alt, ca. 160-170 cm groß, südosteuropäisches Erscheinungsbild, dunkle kurze Haare. Er trug eine graue Jacke und dunkle Schuhe.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell