Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main

30.01.2019 – 14:21

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 190130 - 116 Frankfurt-Ostend: Maskierter Mann versucht Kiosk auszurauben - Zeugen gesucht

Frankfurt (ots)

(em) Gestern Nachmittag (29.01.2019) hat ein Unbekannter eine Kiosk-Mitarbeiterin mit dem Messer bedroht, um Geld zu erbeuten. Die Kriminalpolizei sucht nun Zeugen.

Gegen 15.00 Uhr betrat der maskierte Täter in der Rhönstraße den Kiosk. Er bedrohte mit einem Messer die 45-jährige Mitarbeiterin und forderte die Herausgabe von Bargeld. Die 45-Jährige war gerade am Telefonieren und rief laut "Polizei" in den Hörer. Dies schreckte den Unbekannten ab, so dass dieser sofort die Flucht ergriff und in Richtung Auerswaldstraße lief.

Der Täter kann wie folgt beschrieben werden: männlich, circa 165 - 170 cm groß, schmale Statur, circa 30 Jahre alt, dunkle Augen und bekleidet mit einer schwarzen Maske, einer schwarzen Mütze, einer schwarzen hüftlangen Jacke, einer schwarzen/dunklen Hose sowie schwarzen Halbfinger-Handschuhen.

Wer kann Angaben zu dem Vorfall und/oder dem Täter machen? Sachdienliche Hinweise nimmt die Frankfurter Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 069/755-51299 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell