Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 030204 - 138 Frankfurt-Westend: Angestellten tätlich angegriffen.

    Frankfurt (ots) - Am Montag, den 03. Februar 2003, gegen 21.45 Uhr befand sich ein 58jähriger im Casino einer Bank in der Straße Oberlindau. Zu diesem Zeitpunkt öffnete er eine Schiebetür um Leergut nach draußen zu stellen. Das Grundstück wird zur Straße hin von einer rund 210 cm hohen Wand aus Sicherheitsglas eingefaßt. Der 58jährige ging anschließend zurück ins Casino, verließ dies jedoch für wenige Minuten. Bei seiner Rückkehr fand er am Kühlschrank einen ihm Unbekannten vor, der eine Weinflasche in der Hand hielt. Er sprach den Täter an und erhielt als Antwort: "Hast du Geld, wenn nicht muß ich dich töten!". Der 58jährige rief nun nach einem weiteren Mitarbeiter, der sich in der Nähe aufhielt. In diesem Moment wurde er von dem Unbekannten an den Armen festgehalten und es wurde ihm ein Kopfstoß versetzt. Außerdem erhielt er noch einen Faustschlag ins Gesicht. Weiteren Versuchen von Kopfstößen konnte er ausweichen. Der herbeigerufene Mitarbeiter schrie laut nach der Polizei, woraufhin der Täter aus dem Casino verschwand und über die Glaswand kletterte. Der 58jährige wurde durch die Attacken leicht verletzt. Ihm wurden rund 40,-- € Bargeld sowie ein Schlüsselbund entwendet. Der Täter wird beschrieben als etwa 20 Jahre alt und ca. 180-185 cm groß. Schmale Figur, blonde Haare, am Kinn ein längeres "Ziegenbärtchen". Trug eine schwarze Wollmütze, Piercing an der Unterlippe. Schmales Gesicht, auffallend helle Augen. (Manfred Füllhardt/-82116)


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Digitale Pressemappe im Internet:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: