Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 030131 - 0122 Polizeipräsidium: Neuer Leiter der Direktion Verkehrssicherheit im Amt (Lichtbild beachten).

Polizeioberrat Dieter Herberg

    Frankfurt (ots) - Nach der Versetzung des langjährigen Leiters der Direktion Verkehrssicherheit, Polizeidirektor Alexander König, wurde durch das Landespolizeipräsidium Polizeioberrat Dieter Herberg (43) die Leitung dieser zentralen Dienststelle des Polizeipräsidiums übertragen. In seinem Verantwortungsbereich, den er bereits kommissarisch seit Oktober 2002 übernommen hat, liegen alle verkehrspolizeilichen Maßnahmen für das gesamte Stadtgebiet und alle Autobahnbereiche, für das Frankfurter Kreuz und die Verkehrswege von und zum Flughafen (Fraport). Insgesamt ist Herr Herberg für 250 Mitarbeiter verantwortlich, die den Organisationseinheiten Verkehrsüberwachungsdienst, Zentraler Verkehrsunfalldienst, Verkehrserziehung und Polizeiautobahnstation angehören. Seit 27 Jahren ist der neue Chef Polizeibeamter. So wurde er nach seiner Ausbildung zunächst in der Landeshauptstadt Wiesbaden eingesetzt, bevor er 1987 nach Frankfurt versetzt wurde, wo er bis 1990 Dienst beim 10. Revier versah. Vor seinem weiteren Aufstieg in den höheren Dienst fand er eine kurzfristige Verwendung in der Wiesbadener Direktion des Rheingau-Taunus-Kreises. Im Juni 1993 kehrte er in die Großstadt Frankfurt a. M. zurück und bekleidete hier verschiedene Führungspositionen im Polizeipräsidium. Die letzten vier Jahre war er Leiter des 4. Polizeireviers, das für das Bahnhofsgebiet und die Stadtteile Gallus und Gutleut zuständig ist. In diesem Jahr erwarten ihn in seinem neuen Aufgabengebiet neben verschiedenen Demonstrationslagen und Staatsbesuchen auch Großveranstaltungen wie das Radrennen "Rund um den Henninger Turm", der "Iron Man 2003", die "IAA". Darüber hinaus werden seine Verkehrsspezialisten zur Erhöhung der allgemeinen Verkehrssicherheit und zur Reduzierung von Verkehrsunfällen verstärkt Fahrzeugkontrollen - auch nachts - durchführen. Eine seiner Hauptaufgaben wird die enge Zusammenarbeit mit den städtischen Straßenverkehrsbehörden und den sonstigen Institutionen der Verkehrssicherheit sein.

    Das Bild kann abgerufen werden unter www.polizeipresse.de . Bitte als Kennwort polizei_frankfurt@newsaktuell.de eingeben. (Jürgen Linker/-82111).

    Bereitschaftsdienst: Karlheinz Wagner, Telefon: 06107-3913, Handy: 0177-2369778 (nach 17.00 Uhr).


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Digitale Pressemappe im Internet:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: