Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 030120 - 0078 Oberrad: 80jährige Frau um ihre Rente betrogen.

    Frankfurt (ots) - Als eine 80jährige Frau aus Frankfurt am Main am Vormittag des 08.01.2003 zum Penny-Markt in der Offenbacher Landstraße ging, wurde sie von einem Unbekannten angesprochen und in ein Gespräch verwickelt. Der Mann gab an, ebenfalls Sudetendeutscher zu sein und man vereinbarte, sich doch einmal zu besuchen. Als die Frau wenig später wieder zu Hause war, klingelte es an der Wohnungstüre und der Unbekannte stand vor der Tür. Sie ließ ihn in ihre Wohnung und bekam eine abstruse Geschichte von Schwierigkeiten mit dem Zoll, den er als Schmuckhändler hätte, und von fehlendem Bargeld aufgetischt. Daraufhin gab ihm die Rentnerin 550 Euro (bis auf 15 Euro die gesamte Monatsrente), die er bis zum 13.01.2003 wieder zurückzahlen wollte. Als Dank für die Hilfsbereitschaft schenkte er der Frau eine wertlose, gebrauchte, vergoldete Armbanduhr. Der Name als auch die angegebene Telefonnummer des Unbekannten erwiesen sich im Nachhinein als Phantasieangaben. Eine Rückzahlung des "geliehenen Geldes" erfolgte bis heute nicht. Aus Scham wartete die Rentnerin bis zum 17.01.2003 mit der Anzeigenerstattung; eine brauchbare Personenbeschreibung konnte sie nicht abgeben. (Manfred Vonhausen/-82113).

    Bereitschaftsdienst: Manfred Füllhardt, Telefon 06142-63319.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Digitale Pressemappe im Internet:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: