Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 030114 - 0061 Ostend: Störung des Berufsverkehrs durch Verkehrsunfall.

    Frankfurt (ots) - Heute morgen gegen 07.30 Uhr befuhr ein 32jähriger Spanier mit seinem Sattelzug der Marke Daimler-Benz die Hanauer Landstraße stadteinwärts und bog in Höhe der Grusonstraße ab, um nach links in die gegenüberliegende Einfahrt der Großmarkthalle einzufahren. Hierbei überquerte er die auf der Fahrbahnmitte verlaufenden Gleise der Straßenbahn. Wegen der für den Sattelzug zu geringen Durchfahrthöhe von 4 m, zerriß er dabei mit seinem Aufbau den stadtauswärts führenden Fahrdraht der Straßenbahn. Der herabfallende Draht beschädigte den Lkw eines 37jährigen Dieburgers. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 6.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt. Allerdings kam es infolge der erforderlichen Vollsperrung der Unfallstelle in der Zeit von 07.45 Uhr bis 11.00 Uhr zu erheblichen Beeinträchtigungen des Berufsverkehrs. (Manfred Vonhausen/-82113).


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Digitale Pressemappe im Internet:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: