Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 181015 - 0990 Frankfurt-Sachsenhausen: Polizistin in den Main gestoßen

Frankfurt (ots) - (em) In der Nacht von Samstag (13. Oktober 2018) auf Sonntag (14. Oktober 2018) hat ein 19-jähriger Mann Widerstand gegen eine Polizistin geleistet und diese in den Main gestoßen. Sie konnte sich glücklicherweise im letzten Moment noch an einem Stahlseil festhalten.

Gegen 04.00 Uhr morgens war eine Polizeistreife im Bereich Alt-Sachsenhausen unterwegs und im Begriff einen alkoholisierten jungen Mann zu kontrollieren. Dieser dachte jedoch nicht daran zu kooperieren und ergriff die Flucht. Die Beamten nahmen sofort die Verfolgung auf. Am Deutscherrnufer konnte der 19-jährige Mann schließlich aufgehalten werden. Als eine Polizistin ihn am Arm ergriff, wehrte sich der 19-Jährige vehement und schubste sie in den Main. Sie reagierte schnell und konnte sich zum Glück an einem Stahlseil festhalten, welches auf der Kaimauer lag, so dass sie nur bis zur Hüfte in das Wasser eintauchte. Ein 29-jähriger Kollege eilte ihr sofort zur Hilfe und verletzte sich dabei leicht.

In der Zwischenzeit stellten weitere Beamte den jungen Mann, welcher nach wie vor Widerstand leistete. Gegen den 19-Jährigen wird nun wegen des Verdachts des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.

Die 27-jährige Polizistin musste ambulant im Krankenhaus behandelt werden. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: