Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

FW-BOT: Orkantief "Eberhard" zog durch das Bottroper Stadtgebiet.

Bottrop (ots) - Das Orkantief "Eberhard" hat auch in Bottrop seine Spuren hinterlassen. Der Lagedienst wurde um ...

09.12.2002 – 16:29

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 021209 Nachmittagsmeldung zum Polizeibericht vom 09. Dezember 2002, Polizeipräsidium Frankfurt am Main, Pressestelle

    Frankfurt (ots)

Nachmittagsmeldung zum Polizeibericht vom 09. Dezember 2002

  021209 - 1287 Ein Einsatz der anderen Art.

Am Sonntag, den 08. Dezember 2002, gegen 07.00 Uhr teilte die Straßenbahnleitstelle der Polizei mit, daß an der Haltestelle Enkheim eine rot-braune Katze die U-Bahn der Linie U7 bestiegen hätte. Dem Fahrer der U-Bahn sei es nicht möglich gewesen, daß Tier zum Verlassen der Bahn "zu bewegen". Die Polizei wurde darüber informiert, daß die U7 gegen 07.16 Uhr an ihrer Endhaltestelle in der Praunheimer Landstraße eintreffen würde. Um polizeiliche Unterstützung wurde gebeten. So machte sich dann eine Funkstreifenbesatzung des 11. Polizeirevieres auf den Weg in die Praunheimer Landstraße. In ihrem Opel führten sie eine Katzenkiste für die Schwarzfahrerin mit. Wie es sich gehört, hatte die Katzendame auf der Sitzbank Platz genommen und sich widerstandslos in die Katzenkiste gefügt. Anschließend wurde das Tier in das Heim in der Ferdinand-Porsche-Straße verbracht. Über die Eigentümer der ÖPNV-Liebhaberin ist, soweit es sie den gibt, noch nichts bekannt.(Manfred Füllhardt/-82116)

  Rufbereitschaft: Manfred Füllhardt, Telefon 06142-63319.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Digitale Pressemappe im Internet:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung