Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 021209 - 1287 Polizeichor gibt Weihnachtskonzerte in Jahrhunderthalle.

    Frankfurt (ots) - Aufgrund der großen Nachfrage findet das traditionelle Weihnachtskonzert des Polizeichores Frankfurt am Main am Sonntag, dem 15. Dezember 2002, gleich zweimal in der Jahrhunderthalle statt.

  Peter Fiolka (Tenor), Heinrich Stephan (Tenor), Dr. Paulus Christmann (Bass), Dr. Anne D´Arcy (Flöte), die Kinder des Ballettstudios Halina Mrokwa, das Hessische Polizeiorchester unter der Leitung von Bernhard Stopp, der Frauenchor des Polizeichores unter der Leitung von Damian H. Siegmund und der Polizeichor Frankfurt am Main unter der Leitung von Dr. Paulus Christmann werden die Gäste mit Musik, Tanz, Gesang, Geschichten und Gedichten auf das bevorstehende Weihnachtsfest einstimmen. Das Konzert beginnt mit "Leise rieselt der Schnee" und den als Schneeflöckchen während des Liedes über die Bühne schwebenden Ballettmädchen, und es endet mit "Stille Nacht, heilige Nacht", zu welchem die Ballettkinder die Weihnachtsgeschichte tanzen. Das hat Tradition in den Weihnachtskonzerten des Polizeichores, ebenso wie die vom Hessischen Polizeiorchester gespielte "Petersburger Schlittenfahrt" oder die von Gaby Reichardt vorgetragene Weihnachtsgeschichte auf Hessisch. Die bewährte Moderatorin Gaby Reichardt wird wie immer durch das stimmungsvolle Programm führen.

  Für das 13.30 Uhr-Konzert gibt es nur noch Restkarten, für das zweite Konzert um 17.30 Uhr sind Eintrittskarten für 12, 15 und 18 Euro bei der Vorverkaufsstelle der Jahrhunderthalle, Tel. 069-3601241 und bei Hauptkommissar Ludwig Wagner, Tel. 069-46003385 erhältlich.

Bitte weisen Sie in Ihren Medien auf die Weihnachtskonzerte des Polizeichores hin. Weitere Informationen erhalten Sie von Polizeioberrat Jürgen Moog, Tel. 069-75544000 oder 0172-6591384 und auf der Homepage des Polizeichores unter   www.polizeichor-frankfurt.de. Fotos vom Polizeichor werden Ihnen auf Anforderung per Mail übersandt. Vielen Dank für Ihre Unterstützung. (Jürgen Moog/4400)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Digitale Pressemappe im Internet:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: