Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 180717 - 684 Frankfurt-Bonames: Falsche Polizeibeamte festgenommen

Frankfurt (ots) - (em) Gestern (16.07.2018) hat die Frankfurter Kriminalpolizei drei mutmaßliche "falsche Polizeibeamte" festgenommen.

Die Täter hatten zunächst telefonisch Kontakt einem 83-jährigen Mann aufgenommen und vorgegeben, dass sie von der Polizei seien. Sie setzten den 83-Jährigen unter Druck, indem sie vorgaben im Zuge einer vermeintlichen Festnahme eine Liste mit Namen zukünftiger Opfer aufgefunden zu haben. Er sei laut dieser Liste nun als nächstes dran. Die Polizei würde seine Wertsachen entgegen nehmen und sicher verwahren.

Gegen 16.30 Uhr, als die drei Tatverdächtigen die Wertsachen im Wert von mehreren 10.000 Euro abholen wollten, klickten die Handschellen. In dem Fahrzeug der mutmaßlichen Täter, wurden weitere mehrere Tausend Euro aufgefunden. Das Bargeld wurde beschlagnahmt.

Die Ermittlungen dauern an. Die drei mutmaßlichen Betrüger, eine 24-jährige Frau sowie ein 20- und ein 22-jähriger Mann, werden heute dem Haftrichter vorgeführt.

Bitte sensibilisieren Sie Ihre Eltern und Großeltern eindringlich vor dieser Masche! Die "echte Polizei" würde niemals Bargeld oder Wertsachen abholen. Wurden Sie von "falschen Polizeibeamten" angerufen, so kontaktieren Sie bitte umgehend die Polizei.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: