Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 180710 - 655 Frankfurt-Griesheim: Gemeinsame Pressemitteilung d. Staatsanwaltschaft Frankfurt & Frankfurter Polizei: Sexuelle Übergriffe in Griesheim - Festnahme - Bezug zu Meldungen Nr. 600,631 & 641

Frankfurt (ots) - (em) Im Zuge umfangreicher Ermittlungen und der Durchführung verdeckter sowie offener polizeilicher Maßnahmen im Zusammenhang mit vier sexuellen Übergriffen auf Frauen, ist es der Frankfurter Polizei am gestrigen Tag (09. Juli 2018) gelungen, einen Tatverdächtigen festzunehmen.

Gegen 19.20 Uhr erfolgte in der Linkstraße die Festnahme des mutmaßlichen Täters. Bei ihm handelt es sich um einen 16-jährigen Jugendlichen. Im Zuge der Vernehmung gestand er alle vier Taten. Ein aufmerksamer Zeuge gab der Polizei gestern den entscheidenden Hinweis.

Der mutmaßliche Täter hatte durch ein auffälliges Zupfen an seiner Hose im Bereich seines Schrittes die Aufmerksamkeit eines 43-jährigen Anwohners erregt. Der 43-Jährige hatte sich an die Berichterstattung über die sexuellen Übergriffe in Griesheim sowie die Täterbeschreibung erinnert und sofort die Polizei alarmiert.

Der Tatverdächtige wird heute dem Haftrichter vorgeführt, welcher über eine mögliche Untersuchungshaft entscheiden wird.

"Über die schnelle Aufklärung der Tat bin ich sehr froh. Diesen Erfolg haben wir sowohl den umfangreichen Ermittlungen der Polizei als auch den Frankfurterinnen und Frankfurtern zu verdanken. Einmal mehr zeigt sich, dass dort wo Polizei und Bürgerinnen und Bürger zusammenstehen, für Kriminalität kein Raum ist", so der Polizeipräsident Gerhard Bereswill.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: